Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Fuhrbacher Chor spendet an Göttinger Uni-Medizin

Frauenchor St. Pankratius Fuhrbacher Chor spendet an Göttinger Uni-Medizin

Mehr als 1800 Euro hat der Frauenchor St. Pankratius Fuhrbach in der Weihnachtszeit für das Kinderpalliativzentrum der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) gesammelt. Die Summe kommt aus zwei Spendenaktionen zusammen: 1500 Euro durch die Weihnachtslotterie und das Weihnachtskonzert des Frauenchors sowie 300 Euro aus der Sammelaktion „Lebendiger Fuhrbacher Adventskalender“.

Voriger Artikel
70 Aussteller bei Frühlingsmarkt in der Innenstadt
Nächster Artikel
Maroder Glockenturm in Gerblingerode: Sanierung oder Abriss?

Spendenübergabe an die UMG.

Quelle: EF

Fuhrbach. „Für die Weihnachtslotterie des Frauenchors haben wir von vielen Sponsoren exklusive Preise erhalten. Die Lose dafür haben wir über mehrere Wochen zum Beispiel im Fuhrbacher Dorfladen, beim Seniorennachmittag und anderen Events verkauft“, sagt Nicola Helmold, Schriftführerin des seit 1998 bestehenden Frauenchors. Beim Weihnachtskonzert fand die Verlosung schließlich statt. „Auf die Idee, das gesammelte Geld an das Palliativzentrum zu spenden, kamen wir, weil ein spezielles Zimmer für betroffene Kinder und Jugendliche gebaut wurde, und eine Chorschwester vor Ort darauf aufmerksam geworden ist“, erklärt die Vereinsvorsitzende Beate Sommerfeld. Daraufhin habe der Chor die Einrichtung umgehend unterstützen wollen.

„Es ist wunderbar, wie sich der Chor und die Fuhrbacher eingesetzt haben. Wir können die Spendengelder für die Einrichtung des Kinderpalliativzimmers gut gebrauchen“, bedankt sich Friedemann Nauck, Direktor der Klinik für Palliativmedizin der UMG. Es ist das neunte Mal, dass der Chor den Erlös der Weihnachtslotterie an regionale Einrichtungen stiftet. fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter