Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zentrallager soll Treffpunkt werden

GAB in Duderstadt Zentrallager soll Treffpunkt werden

Das Zentrallager für Gebrauchtkleidung bei der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB) öffnet seine Tore. Jeden ersten Donnerstag im Monat besteht die Möglichkeit, Second-Hand-Sachen, Wäsche oder Spielzeug am Euzenberg, Halle 15, günstig einzukaufen. Auch Spenden werden weiterhin angenommen.

Voriger Artikel
Country, Folk, Jazz und Volksmusik
Nächster Artikel
Entscheidung bis Monatsende
Quelle: Markus Hartwig

Duderstadt. Entstanden ist das Zentrallager als Gemeinschaftsprojekt der GAB, des Deutschen Roten Kreuzes und der Caritas, um nach der Flüchtlingskrise 2015 die Geflüchteten sowie bedürftige Einheimische mit Kleidung zu versorgen und um die Kleiderspenden besser zu koordinieren. Die Mitarbeiter aller drei Hilfsorganisationen könneen im Zentrallager je nach Bedarf Spenden für ihre jeweiligen Hilfsprojekte erhalten, um sie an Bedürftige weiterzugeben.

Inzwischen ist es um die Flüchtlinge in der Region ruhiger geworden und die Helfer bei der Kleiderbörse schieben keine Dauerschichten mehr. „Daher wollen wir nun einmal im Monat einen offenen Tag für jedermann im Zentrallager anbieten“, sagt die Leiterin Alexandra Steinert und dankt dabei auch allen Spendern. Ziel sei es einerseits, Transparenz zu schaffen. „Die Spender können sich ein Bild davon machen, was mit ihren Spenden passiert oder auch, was noch benötigt wird“, so Steinert. Vor allem an Männerbekleidung sei Bedarf. „Männer tragen ihre Sachen länger als Frauen, daher spenden sie seltener Kleidung“, meint Steinert. Außerdem solle das Lager an jedem ersten Donnerstag im Monat auch Treffpunkt sein. Bei Kaffee und Kuchen könnten Gespräche entstehen, und es dürfe natürlich auch eingekauft werden.

Wer Kleider- und Wäschespenden oder Kinderspielzeug abgeben möchte, kann das während der Öffnungszeiten der GAB, montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr, tun. Möbel, Gebrauchtwaren, Küchenutensilien oder Kinderbücher, Romane und Sachbücher können bei der Möbelbörse der GAB gespendet werden. Auch hier ist es für jeden Interessierten möglich, während der Öffnungszeiten für ein kleines Entgelt einzukaufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter