Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gastgeber wollen Titel verteidigen

Fanfarenzug Lindau/Harz richtet Deutsche Meisterschaften aus Gastgeber wollen Titel verteidigen

Der Fanfarenzug Lindau/Harz ist am Pfingstwochenende zum zweiten Mal nach 14 Jahren Gastgeber der Deutschen Meisterschaften der Musikzüge - sowie erstmals der Show- und Tanzgruppen. Rund 1500 Teilnehmer erwarten die Organisatoren zur German Championship of Music und der German Dance Trophy.

Voriger Artikel
Weniger Priester, mehr Engagement
Nächster Artikel
Ausschuss lehnt SPD-Antrag ab

Die Showteens des Tanzstudios Baufelt starten in der Schülerklasse der German Dance Trophy.

Quelle: r

Lindau. Zum Teilnehmerfeld zählen neben den Gastgebern, die in insgesamt vier Kategorien starten, weitere Teams aus der Region. Die Brass- & Drum-Band des MCV Mingerode tritt ebenso wie der Fanfarenzug Harste im Supercup an. Das Blasorchester will sein Können in der Kategorie Orchesterklasse unter Beweis stellen. Und das Tanzstudio Kerstin Baufelt aus Katlenburg hat Tanzgruppen in drei Kategorien bei der German Dance Trophy gemeldet.

„Das Organisationsteam und der Vorstand des Fanfarenzuges haben sich in den zurückliegenden 18 Monaten intensiv auf dieses Event vorbereitet“, erklärt Pressewart Bernd Vogt. Die Ausrichtung der Kombinierten Meisterschaften Musik und Tanz stellte das Team vor hohe logistische und organisatorische Herausforderungen um die Unterkünfte, Verpflegung, Betreuung der Vereine und Steuerung der Abläufe zu koordinieren. Immerhin gilt es, in den kommenden Tagen fast ebenso viele Menschen zu betreuen wie in ­Lindau wohnen - Zuschauer und Gäste nicht mitgerechnet.

Bei den Musikzügen werden Gewinner in den Kategorien Konzert, Marsch und Feldshow gesucht. Die Lin­dauer hoffen, die Erfolge des vergangenen Jahres zu wiederholen. Aus Alzey in Rheinland-Pfalz kehrten die Eichsfelder mit drei Gold- und einer Silbermedaille sowie dem Titel Deutscher Meister zurück. Vor allem in der Klasse Drumline Senioren überraschten, als sie fünf starke Formationen hinter sich ließen. Für die Wettkämpfe am Pfingstwochenende ist der Eintritt frei.

Programm mit Musik und Tanz

Freitag, 14. Mai
20 Uhr: Eröffnungsfeier mit der Partyband Line Six im Festzelt auf dem Schützenplatz – Showeinlage Tanzstudio Kerstin Baufeldt.
Sonnabend, 15. Mai
8 Uhr: German Dance Trophy in der Sporthalle Schulzentrum;
14 Uhr: German Championships of Music Junioren und Supercup in der Mehrzweckhalle am Schützenplatz (Eintritt frei); anschließend
German Championships of Music Marschwertung auf dem Sportplatz (Eintritt frei);
20 Uhr: NDR1-Disco im Festzelt auf dem Schützenplatz.
Sonntag, 15. Mai
8 Uhr: German Championships of Music Senioren in der Sporthalle Schulzentrum
20 Uhr: Aftershowparty mit den Lichtensteinern im Festzelt auf dem Schützenplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter