Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Generalversammlung Katholischer Männerverein St. Sebastian

Rhumspringe Generalversammlung Katholischer Männerverein St. Sebastian

Der Katholische Männerverein St. Sebastian Rhumspringe hat seine Generalversammlung im Pfarrheim abgehalten. In seinem Jahresbericht ging der erste Vorsitzende Otto Beckmann auf das Jubiläum 2008 ein, mit dem 100-jähriges Bestehen und dem 30-jährigen Geburtstag des eingegliederten Fanfarenzugs.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Fahrzeuge sollen ersetzt werden
Nächster Artikel
Schüler staunen über Leben in der Steinzeit

Neuer Präses: Pfarrer Hermann Spicker (Dritter von links).

Quelle: EF

Bei den Feierlichkeiten im Schützenhaus hatten treue Vereinsmitglieder Ehrennadeln vom Diözesanverband erhalten. Ein Festgottesdienst mit befreundeten Vereinen aus Hardegsen, Uslar, Herzberg und Adelebsen und Frühschoppen rundeten das Ereignis ab.

Weitere Großveranstaltungen 2008 waren die Jahresversammlung des Bezirks Niedersachsen im Pfarrheim und die Diözesanversammlung in Hardegsen. Die Jubiläumsfahrt führte nach Rüdesheim und Umgebung. Der Fanfarenzug spielte beim vierten Quellenkonzert an der Rhumequelle und beim Pfarrfest, wo auch der Männerverein mit Grillen aktiv war. Bei einer Versammlung des Männervereins wurden vom Präses Pfarrer Latka neun Mitglieder mit der Ehrenmitgliedschaftsurkunde ausgezeichnet, ebenso wurden Wolfgang Bigalke, Aloys Jacobi, Rüdiger Monecke und Ansgar Steinmetz als neue Mitglieder aufgenommen. 

Monecke 31 Jahre Kassenwart

Pfarrer Hermann Spicker wurde zum neuen geistlichen Beirat des Vereins ernannt und Pfarrer Latka seines Amtes entpflichtet. Bei den Vorstandswahlen wurden Otto Beckmann als erster und Heinrich Diederich als zweiter Vorsitzender bestätigt. Zum Kassenwart wurde Karl-Heinz Diedrich neu gewählt, nachdem Willi Monecke (90 Jahre) sein Amt nach 31-jähriger Tätigkeit abgegeben hatte. Der erste Vorsitzende Beckmann wies für die Vorhaben der anstehenden Saison auf ähnliche Veranstaltungen wie im Vorjahr hin. Schließlich wurde Pfarrer Spicker als neuer Präses mit Urkunde präsentiert. 

Sorgen bereitet der Fanfarenzug in Personalfragen, da nur rund 20 Mitglieder aktiv am regelmäßigen Geschehen teilnehmen können.

wew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter