Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Generationenwechsel in Hilkerode

CDU benennt Kandidaten für Ortsrat Generationenwechsel in Hilkerode

Der CDU-Ortsverband Hilkerode hat am Sonnabend in seiner Aufstellungsversammlung sechs Kandidaten für die Ortsratwahl am 11. September nominiert. Außerdem einigten sich die Teilnehmer auf ihren Vorsitzenden Christian Rust als Stadtratsvertreter, da Hiltrud Rust dafür nicht mehr zur Verfügung steht.

Voriger Artikel
Helfer säubern Feldflur und Straßenrand
Nächster Artikel
32-Jähriger randaliert in Tankstelle

Hiltrud Rust macht den Weg frei für einen Generationenwechsel. 

Quelle: Thiele

Hilkerode. Hiltrud Rust wirkt seit 2001 im Ortsrat mit, ist seit 2007 Ortsbürgermeisterin und vertritt den Ort seit 2011 im Stadtrat. Sie erklärte ihre Entscheidung damit, dass sie ein Zeichen setzen wolle: „Ich gehe mit einem weinenden Auge, aber ich bin jetzt 66 Jahre alt. Mir macht die Arbeit in der Kommunalpolitik immer noch Spaß. Aber gerade, wenn es noch Spaß macht, sollte man Platz machen für die junge Generation.“

Gemeinsam mit ihrem Sohn hofft Hilturd Rust auf eine hohe Wahlbeteiligung. „Das sehe ich auch als Aufgabe für die kommenden Monate“, fügte Christian Rust an. „Ich will auf die Menschen zugehen und für eine hohe Wahlbeteiligung werben, um unsere Demokratie zu stärken.“

Dabei hoffen die Rusts natürlich auch, dass die Kandidaten der CDU das Vertrauen der Bürger finden. Die Versammlungsteilnehmer stimmten einstimmig dem Listenvorschlag des Ortsverbandvorstandes für die Kommunalwahl zu. Deshalb gehen in der Reihenfolge der Listenposition Christian Rust, Julia Metternich, Heinz-Olaf Meese, Robin Ahlborn, Damian Müller und Michael Skupski (parteilos auf der Liste der CDU) in das Rennen um die Plätze im Hilke­röder Ortsrat. Für den Stadtrat hat sich der CDU-Ortsverband auf Christian Rust festgelegt. Dieser erklärte aber, dass die Stadtratvertreter erst am 19. April verbindlich gewählt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter