Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Getreideernte mit historischer Landtechnik

Schlepperfreunde richten Treffen in Wulften aus Getreideernte mit historischer Landtechnik

Dreschvorführungen, Pflügen mit Vollblutpferden, Strohhüpfburg und vieles mehr wird am kommenden Wochenende in Wulften geboten. Der Verein Schlepperfreunde, in dem auch Mitglieder aus dem Eichsfeld aktiv sind, richtet zum zweiten Mal sein Schlepper- und Oldtimertreffen aus.

Voriger Artikel
Rotkreuztag in der Marktstraße
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall: Verursacher soll ins Gefängnis

Ernte im „Alten Felde“: Mit einem Binder ist einer der Schlepperfreunde auf seinem historischen Traktor unterwegs.

Quelle: EF

Wulften. Schlepperfreunde aus ganz Norddeutschland werden in der Gemeinde erwartet. Am vergangenen Wochenende haben die Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins in der Gemarkung „Zum Alten Felde“ mit einem alten Mähbinder bereits Garben für die Dreschmaschinen gebunden. Nach einem arbeitsreichen Tag stand auch eine zünftige Vespermahlzeit auf dem Programm.

Sowohl am morgigen Sonnabend als auch am Sonntag gibt es in Wulften jeweils ab 10 Uhr den ganzen Tag über historische Ackergeräte und Landmaschinen zu bestaunen. Ausfahrten mit alten Treckern und Dreschvorführungen mit mehreren Dreschmaschinen sind vorgesehen, so denn das Wetter „mitspielt“, wie Sascha Mutio, der Pressewart der Schlepperfreunde, berichtet.

Der Festplatz ist gut ausgeschildert. Er befindet sich von Bilshausen her kommend nach der Ortseinfahrt Wulften auf der linken Seite. Dort, am Osterfeuerplatz, ist am Sonnabend eine Felddisco geplant. Im nahe gelegenen „Alten Felde“ können die Festbesucher dann die Ackergeräte im Einsatz bestaunen.
Auf die Initiative von fünf jungen Männern im Dorf ging im vergangenen Jahr die Idee zurück, einen Verein der Schlepperfreunde zu gründen. Einer von ihnen habe schon von seinem Vater den Virus geerbt, an alten Traktoren und Landmaschinen zu schrauben und darüber mit anderen zu klönen und die anderen vier dann angesteckt, heißt es aus Wulften. Nachdem im vergangenen Jahr zunächst ein Clubfest gefeiert wurde, hat das diesjährige Treffen „praktisch Dorffestcharakter“, wie Pressewart Mutio berichtet.

Mittlerweile gehören dem Verein 85 Schlepperfreunde aus der Region an. Neben Mitgliedern aus Wulften, Hattorf, Elbingerode, Wachenhausen, Marke, Dorste, Gillersheim und Hammenstedt sind auch einige Eichsfelder aus Bilshausen, Lindau und Krebeck dabei. Auch mit den Mitgliedern des Lanz-Bulldog-Clubs stehen die Schlepperfreunde in guter Verbindung.

Nähere Informationen über die Schlepperfreunde gibt es im Internet unter www.schlepperfreunde-wulften.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter