Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Feuerwehr betäubt ausgesetzten Hund

Einsatz im Tierheim Göttinger Feuerwehr betäubt ausgesetzten Hund

In der Nacht zum Donnerstag ist im Duderstädter Tierheim ein Hund ausgesetzt worden. Nur durch einen Einsatz der Göttinger Feuerwehr konnte das aufgeregte Tier in einen Zwinger gebracht werden.

Voriger Artikel
Viele gelbe Enten sorgen für große Spannung
Nächster Artikel
Umgehung Waake: Erst 2012 wird verstärkt gebaut

Trauriger Anblick: die argentinische Dogge Simba im Duderstädter Tierheim.

Quelle: Blank

Die argentinische Dogge Simba war von der Polizei entdeckt worden, an ein Seil gebunden, neben ihm ein Korb mit seinem Namen, einer Decke und ein paar Spielsachen. „Es war kein Drankommen an das Tier“, erinnert sich Janine Edwards, die stellvertretende Heimleiterin, an die Situation. Deshalb habe auch der zuständige Tierfänger keine Chance gehabt, das Tier zu beruhigen und ins Heim zu bringen. Einzige Lösung: Eine Betäubung. Diese übernahm mitten in der Nacht die Göttinger Feuerwehr. Im Kreis Duderstadt sei so schnell niemand aufzufinden gewesen, der eine entsprechende Ausrüstung gehabt hätte, erklärt Edwards. Auch die Freiwillige Feuerwehr Duderstadt nicht. Nach der Betäubung sei der Hund zunächst in eine Box im Tierheim gelegt worden.

Auch am nächsten Tag habe sich der Jagdhund nicht beruhigt. „Er knurrte immer noch unentwegt.“ Um ihn in einen der Zwinger bringen zu können, sei abermals eine Betäubung nötig gewesen. Diese habe aber der Tierarzt des Bärenparks Worbis übernehmen können. „Wir haben rumtelefoniert, und er hat sich zum Glück dazu bereit erklärt.“ Seitdem sei der Hund in einem der Hundezwinger, habe sich aber bislang kaum beruhigt. Der Vierbeiner ist in Frankreich gechipt, nun heißt es für das Tierheim: Nachforschen, wem er gehört. „Und dann schnell eine Lösung für Simba finden.“ Bis dahin, so Edwards, hoffe das Team, dass das Tier sich nach all der Aufregung in den nächsten Tagen langsam wieder fängt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter