Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Golf-Fahrer verursacht zwei Unfälle in einer Nacht

5600 Euro Schaden Golf-Fahrer verursacht zwei Unfälle in einer Nacht

Gleich zwei Unfälle hat ein 31-jähriger Golf-Fahrer in der Nacht zu Sonntag verursacht. Zunächst befuhr gegen 1.30 Uhr er in Großbodungen die Fleckenstraße in Richtung Heinrich-Mann-Straße. In einer Kurve kam er von der Fahrbahn ab, fuhr eine Bordsteinkante hoch und prallte gegen ein Geländer, teilte die Polizei mit. Der 31-Jährige floh daraufhin vom Unfallort.

Voriger Artikel
Moped-Fahrer bei Kalteneber verunglückt
Nächster Artikel
Großmeister Festing bei Malteser-Wallfahrt in Germershausen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Großbodungen. Kurz darauf kam er in der Fleckenstraße erneut nach links von der Fahrbahn ab und stieß seitlich gegen einen geparkten Mitsubishi Colt. Auch nach diesem Unfall fuhr er davon. Später informierte er telefonisch die Polizei, dass er mit dem Firmenwagen einen Unfall verursacht habe. Auf Nachfrage gab er zu, unter Alkoholeinfluss gestanden zu haben.

Als die Beamten an seiner Wohnung ankamen, öffnete er nicht und war auch sonst nicht erreichbar. Dennoch ermittelten die Beamten die Unfallstellen und konnten schließlich auch den Verursacher ausfindig machen. Er hatte einen Schaden in Höhe von rund 5600 Euro verursacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter