Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Grünes Licht für Photovoltaik

Genossenschaft Grünes Licht für Photovoltaik

Wesentliche Schritte zur Gründung einer Photovoltaik-Genossenschaft in Duderstadt sind getan.

Zahlreiche Interessenten haben ihre Bereitschaft bereits schriftlich bekundet, sich an dieser Genossenschaft mit namhaften Beträgen zu beteiligen, und auch die Stadt Duderstadt wird selbst Mitglied der Genossenschaft werden. Sie will sich laut Beschluss des Bauausschusses mit einer Summe beteiligen, die zwischen 500 und 10 000 Euro liegen wird. Die Gründung der Genossenschaft soll am Weltspartag, dem 29. Oktober erfolgen.

Von der Verwaltung ist inzwischen auch bereits eine Liste von öffentlichen Gebäuden vorgestellt worden, auf denen die Genossenschaft dann Photovoltaik-Anlagen installieren könnte. Dies sind das Feuerwehrgerätehaus Duderstadt, die Sporthalle Nesselröden, der Kindergarten Breitenberg, das Feuerwehrgerätehaus Fuhrbach, die Maximilian-Kolbe-Schule Gerblingerode und die Eichsfeldhalle. Für drei Objekte sollen bis zur Gründungsversammlung die Erstellungskosten und die Ertragsprognose berechnet werden. Was die Miete für die Flächen anbetrifft, so folgt die Stadt Duderstadt einem Musterentwurf des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Danach wird der Mietzins gestaffelt: auf drei Prozent vom Erlös in den ersten zehn Jahren, danach auf 4,5 Prozent, nach 20 Jahren dann auf sechs Prozent festgelegt.

Unabhängig von dem Engagement der Genossenschaft sollen aber auch andere Solarprojekte, wie es sie beispielsweise auf der Schule in Nesselröden gibt, weiter betrieben werden. Darauf hatte in der Diskussion des Bauausschusses Josef Nolte (CDU) besonderen Wert gelegt.

sr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Photovoltaik

Die einen bremst der Denkmalschutz, die anderen die Dachausrichtung: Nicht alle Duderstädter Dachflächen sind für die Installation von Solarkollektoren zur Stromerzeugung geeignet.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter