Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Grundschüler aus Gerblingerode sehen Theaterstück „Der kleine Zahlenteufel“

Die Qual mit der Zahl Grundschüler aus Gerblingerode sehen Theaterstück „Der kleine Zahlenteufel“

„Diese verflixte Zahl“, sagte der kleine Zahlenteufel. Er hat nur kurz an der großen Pappziffer geschnuppert und bekam prompt eine allergische Reaktion – lautes Niesen war die Folge. Die etwas mehr als 60 Schüler der Gerblingeröder Grundschule, die das Theaterstück „Der kleine Zahlenteufel“ verfolgen wussten sofort, woher der Wind weht – das Teufelchen will alle Zahlen abschaffen.

Voriger Artikel
Pfadfinder hängen Nistkästen in Gieboldehausen auf
Nächster Artikel
Gerätehaus der Feuerwehr Duderstadt ist zu klein

Zacharias Zahlenteufel ist verwirrt: Die vielen Nummern bereiten Kopfzerbrechen.

Quelle: Thiele

Gerblingerode. „Die Kinder sollen deutlich erkennen, warum es ohne Zahlen nicht geht“, sagte Schulleiterin Monika Ernst.

Aus diesem Grund habe sie sich mit der Nimmerland-Theaterproduktion in Kontakt gesetzt und den kleinen Zahlenteufel nach Gerblingerode geholt. Das Musical-Theaterstück vermittle auf spielerische Weise, wie wichtig Zahlen für uns im Alltag sind. Dazu passe das Stück gut zu einem anderen Schwerpunkt der Schule – dem Musizieren.

Zacharias, der kleine Zahlenteufel, hat die Kinder sofort in seinen Bann gezogen. Wie er über die Zahlen schimpfte, stieß sofort auf die Sympathien der jungen Gerblingeröder.

Zunächst wurde mitgeschimpft, gelacht und gesungen. Dann, nachdem Zacharias seinem Zahlenfrust ordentlich Luft gemacht hatte, erklang eine durchdringende Stimme aus dem Hintergrund. Sie stellte sich als „der große G.“ vor, ein himmlisches Wesen, das Zacharias eine Wette anbot. „Löse drei Aufgaben ohne Zahlen zu benutzen und ich werde alle Zahlen verschwinden lassen“, versprach der große G. .

„Ja, das schaff ich doch mit links“, antwortete der etwas übermütige Teufel . Dann stellte G. die Aufgaben: Einen Anruf bei der Großmutter machen, ohne Zahlen zu benutzen – Zacharias nutzte die Menüfunktion und gewann so mit einer List. Dann sollte Zacharias einen Kuchen backen – der Teufel bekam zwar den Kuchen zustande, jedoch schwarz-verkohlt und äußerst unappetitlich.

Die dritte Aufgabe hatte es in sich: Einem Kuckuck wurden die Zahlen an seiner Uhr stibitzt, der Teufel sollte sie wiederbeschaffen und den Kuckuck beruhigen. Das war selbst dem Zahlenteufel zu viel. Nur mit der Hilfe der Kinder bekam er die Zahlen zurück und machte auch noch den Kuckuck glücklich. Ergebnis: Wette verloren, Zahlen gerettet, Teufelchen zur Zahlenliebe bekehrt.

Mit Liedbeiträgen in Disney-Manier und einer charmanten, kindergerechten Spielweise, schaffte es das Theaterstück, die Kinder buchstäblich aus ihren Sitzen zu reißen. Es wurde gelacht, gesungen und mitgefiebert. Zum Abschluss bedankten sich die Kinder mit einem eigenen Lied und brachten sogar den Zahlenteufel zum Tanzen.

Vn Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter