Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Grundschüler werden zu Zirkusakteuren

„Mitmachcircus „LaLuna“ in Nesselröden Grundschüler werden zu Zirkusakteuren

Der „Kindermitmachcircus LaLuna“ hat sein Zelt auf dem Gelände der Grundschule Nesselröden aufgeschlagen. Die 98 Schüler aus allen Jahrgangsstufen erhalten unter dem Motto „Ein Traum wird Wirklichkeit“ viele Einblicke in die Zirkuswelt und zeigen in zwei Vorführungen ihr Können.

Voriger Artikel
Odyssee im Leerraum
Nächster Artikel
Verkaufsstopp für Erdgas-Tankstellen

Nesselröder Grundschulkinder üben für Zirkusvorstellung.

Quelle: OT

Nesselröden. Die Vorbereitungen begannen bereits am Sonntag: Das siebenköpfige Zirkusteam, Eltern, Lehrer und Schüler bauten das Zelt gemeinsam auf. Die Zirkusakteure präsentierten am Montagmorgen als Einstimmung eine kleine Vorführung. In mehreren Gruppen begannen die Kinder anschließend mit den Proben für ihre Auftritte als Zauberer, Fakire, Akrobaten, Jongleure, Drahtseil- oder Trapezkünstler, Clowns, Mitwirkende in einer Schwarzlichtnummer und einiges mehr.

Die Mädchen und Jungen konnten sich im Vorfeld aussuchen, welche Rolle sie spielten wollten. Körperbeherrschung, Konzentration und Koordination sind einige der Eigenschaften, die durch die Proben gefördert würden, verdeutlicht Schulleiterin Ursula Glaese-Nörthemann.

„Die Schüler sind sehr motiviert“, beschreibt Zirkusdirektor Mike Rosenbach seinen Eindruck. Da Angehörige aus mehreren Klassenstufen seien, könnten sich neue Freundschaften entwickeln. Gerade auch schüchterne, zurückhaltende Kinder würden über sich hinaus wachsen, ergänzt Glaese-Nörthemann. Nicht zuletzt durch den Applaus werde das Selbstbewusstsein gestärkt. Auch außerhalb des praktischen Teils drehe sich in der Projektwoche viel um Zirkus, was unter anderem in Erlebnisberichten der Schüler seinen Ausdruck finde.

„Man braucht Körperspannung und Mut“, beschreibt Philine Gäbel ihre Erfahrungen. Wichtig sei es, sich aufeiander verlassen zu können, so die achtjährige Nesselröderin. Die Grundschüler zeigen am Donnerstag, 15., und Freitag, 16. September, bei zwei Vorführungen um jeweils 17 Uhr in Können. Karten gibt es ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Zirkuskasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter