Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Grundschule soll Ganztagsschule werden

Fragebogenaktion Grundschule soll Ganztagsschule werden

Die Bilshäuser Grundschule soll eine offene Ganztagsschule werden. Einstimmig haben sich Schulvorstand und Gesamtkonferenz dafür ausgesprochen, zum Schuljahr 2013/2014 mit dem freiwilligen Angebot zu starten. 

Voriger Artikel
Neuer Ford für Helfer
Nächster Artikel
Schaufenster der regionalen Landwirtschaft

Grundschule Bilshausen: Bei der Einweihung eines Projektes.

Quelle: Pförtner

Bilshausen. Wie Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU) weiter mitteilt, sollen die entsprechenden Anträge Anfang 2013 gestellt werden. Angedacht sei eine Betreuung der Grundschüler montags bis donnerstags jeweils bis 15.30 Uhr oder länger.

Um den Betreuungsbedarf, die Zahl der Kinder und Interessenschwerpunkte – von Hausaufgabenhilfe bis Sport und Spiel – zu ermitteln, ist eine Fragebogen-Aktion gestartet worden. Sie richtet sich vorerst an die Eltern der derzeitigen Bilshäuser Grundschulkinder und der Vorschulkinder im Kindergarten. Ergänzend zu der Befragung der Eltern ist zusätzlich ein Informationsabend über die offene Ganztagsschule geplant. Der Termin dafür wird noch bekanntgegeben.

Vor einigen Jahren wurde in Bilshausen schon einmal mit Unterstützung des Fördervereins eine Nachmittagsbetreuung inklusive Mittagessen in der Grundschule angeboten, dann aber mangels Nachfrage wieder eingestellt. Bedarf für ein Ganztagsangebot sei aber vorhanden, betont Kreis. Anders als bei dem Angebot in der Vergangenheit fallen bei einer offenen Ganztagsschule, die vom Kultusministerium des Landes Niedersachsen finanziert wird, für die Eltern keine Kosten zur Bezahlung der Betreuungskräfte an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter