Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eigentümer sollen Flächen ermitteln

Abwassergebührentrennung Eigentümer sollen Flächen ermitteln

Grundstückseigentümer in Breitenberg sollen in den kommenden Tagen einen Erfassungsbogen erhalten, um Angaben über bebaute und versiegelte Flächen zu machen. Hintergrund ist, dass die Stadt Duderstadt spätestens 2018 getrennte Gebühren für Schmutz- und Niederschlagswasser erheben will.

Voriger Artikel
Rotarier prämieren Seminararbeiten
Nächster Artikel
Osterferienprogramm endet mit Kräutermarkt
Quelle: Archiv

Duderstadt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, seien die Breitenberger die ersten im Stadtgebiet, bei denen die Erfassungsbögen ausgegeben würden. "Sie werden gebeten, die in Frage kommenden Flächen selbst zu ermitteln und Angaben über die Art der Entwässerung der jeweiligen Flächen zu machen", teilt Martin Fahlbusch vom Fachdienst Finanzen mit.

Beratung

Feste Beratungstermine sind zudem für Mittwoch, 30. März, und Mittwoch, 6. April, angesetzt. An diesen Tagen soll von 14 bis 18 Uhr ein Ansprechpartner im Mehrzweckgebäude für Fragen zur Verfügung stehen.

Im Bürgerbüros der Stadt sollen Interessierte am Sonnabend, 2. April, von 10 bis 12 Uhr informiert werden.

Der Erfassungsbogen soll anschließend ausgefüllt und unterschrieben in dem ebenfalls beiliegenden kostenfreien Rückumschlag an die angegebene Adresse zurückgeschickt werden. Es bestehe aber auch die Möglichkeit, den Bogen einzuscannen und per E-Mail zu versenden, beziehungsweise, ihn persönlich abzugeben, so Fahlbusch.

Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) macht darauf aufmerksam, dass die Mitarbeiter im Fachbereich Finanzen, Wirtschaft und Bürgerservice der unter Telefon 05527/841153 oder 0 55 27 / 84 11 54 für Auskünfte oder einen Beratungstermin zur Verfügung stehen. Anfragen können auch per E-Mail an die Adresse abwassergebuehrentrennung@duderstadt.de gerichtet werden. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter