Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Händel und Haym in der Liebfrauenkirche

Karten erhältlich Händel und Haym in der Liebfrauenkirche

Werke von Nicola Francesco Haym und Georg Friedrich Händel sind am Montag, 9. Mai, in der Duderstädter Liebfrauenkirche zu hören. Beginn des Konzerts unter dem Titel „Haymarket, 1713 - Händel und Haym in London“ ist um 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Fluchthelfer schildert seine Erfahrungen
Nächster Artikel
Zwei Unfallfluchten an einem Vormittag

Es gibt noch Karten für das Händelkonzert in der Liebfrauenkirche.

Quelle: r

Duderstadt. Das Ensemble L’Aura Rilucente will damit das Schaffen des Chellisten Nicola Francesco Haym präsentieren, der als Verfasser der Texte für einige der berühmtesten Opern Händels bekannt ist, der aber auch als Komponist tätig war.

L’Aura Rilucente spiele Triosonaten Händels und Hayms, in denen „die sehr unterschiedlichen Stile deutlich werden“, sowie Werke aus den gemeinsamen Opern, kündigen die Veranstalter an. Beteiligt sind Heriberto Delgado Gutiérrez (Violine), Sara Bagnati (Violine), Silvia Serrano Monesterolo (Violoncello), Maximilian Ehrhardt (Harfe) und Jorge López Escribano (Cembalo, Orgel).

Vor dem Konzert haben Besucher die Möglichkeit, an einer Führung durch das Kloster teilzunehmen. Beginn ist um 18.15 Uhr. Anmeldungen werden unter Telefon 0551/3848130 entgegengenommen. Karten für das Konzert sind unter anderem in der Geschäftsstelle des Eichsfelder Tageblatts, Marktstraße 9, erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter