Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Harte Klänge im Jugendfreizeitheim in Duderstadt

Metal Winter Harte Klänge im Jugendfreizeitheim in Duderstadt

Zum mittlerweile elften Mal dürfen sich Freunde härterer Musikklänge auf den Metal Winter in Duderstadt freuen. Los geht es am Sonnabend, 17. Januar, um 19 Uhr im Duderstädter Jugendfreizeitheim (JuFi), Schützenring 6.

Voriger Artikel
Duderstadt: Treffpunkt Stadtmarketing plant themenbezogene Märkte
Nächster Artikel
Ottobock-Personalchef Carsten Hochwald diskutiert beim Forum Eichsfeld mit

Als Gastgeber treten die Duderstädter Infailtraition traditionell beim Metal Winter auf.

Quelle: EF

Duderstadt. Als Opener waren ursprünglich Dark Rage geplant. Die Band musste aber kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen. Als Ersatzband konnten zur Freude der Veranstalter die Newcomer von Stoned God gewonnen werden. Die Death‘
n‘Roller von Infailtration gehen als Gastgeber standesgemäß an den Start – mit einigem neuen Material als auch Krachern ihres Albums „State of War“.

Zum zweiten Mal beim Duderstädter Metal Winter dabei sind Atomwinter aus Göttingen – mit neuem Sänger und einigen neuen Songs des im Frühjahr erscheinenden zweiten Longplayers.

Als Hauptact haben die Organisatoren Deserted Fear engagiert, die kürzlich mit Morbid Angel durch die Lande zogen und in den führenden Metalmagazinen Lobeshymnen für ihr Debütalbum erhielten. Die Death-Metaller haben Songs ihres neuen Albums „Kingdom of Worms“ im Gepäck.

Von Rüdiger Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter