Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geheimnis im Hummelborn gelüftet

Heimat- und Verkehrsverein Hilkerode: Schatzmeister wird Ehrenmitglied Geheimnis im Hummelborn gelüftet

Für 33 Jahre Vorstandsarbeit haben die Mitglieder des Hilkeröder Heimat- und Verkehrsvereins ihren Schatzmeister Peter Dittmer beim Sommerfest auf dem Grillplatz im Hummelborn zum Ehrenmitglied ernannt. "Er gehört auch zu den Gründungsmitgliedern von 1975", sagte der Vorsitzende Michael Macke.

Voriger Artikel
Hoffen auf das Paradies
Nächster Artikel
Piraten entern Arminenplatz

Ehrenurkunde und Blumensträuße gab es beim Sommerfest

Quelle: Rüdiger Franke

Hilkerode. "Ich bin froh, dass alle dichtgehalten haben und Peter im Vorfeld nichts davon mitbekommen hat", so der Vorsitzende weiter. Dittmer blieb bis zum Zeitpunkt der Übergabe der Ehrenurkunde ahnungslos. "Ich habe zwar gesehen, dass die anderen Blumensträuße holten", erzählte er. Doch habe er sich nur gewundert, dass es eine Ehrung gebe, ohne sie vorher mit dem Schatzmeister abzustimmen. Die Blumensträuße waren aber nicht für ihn bestimmt. Einen bekam seine Frau.

"Sie hat ihn die ganze Zeit unterstützt", erklärte Macke. "Ein Mann kann nur so gut sein, wie seine Frau ihn lässt." Den zweiten Strauß überreichte der HVV-Vorsitzende an Hildegard Wollersen, die ebenso nicht damit gerechnet hatte. "Sie ist die gute Seele im Verein, bleibt aber oft im Hintergrund", begründete Macke die Übergabe. Zu den Gratulanten im Hummelborn zählten auch Hilkerodes Bürgermeisterin Hiltrud Rust und der Geschäftsführer des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld (HVE), Hans-Georg Kracht.

Dittmer hatte für die zahlreichen Gäste, die sich zum "Kaffee im Grünen" eingefunden hatten, zwei Informationstafeln aufgebaut. Auf diesen zeigten Bilder die Entwicklung des Grillplatzes ab dem Baubeginn 1977. Erst 2007 kamen die Toiletten hinzu, 2013 wurde das Dach erneuert. Andere Bilder belegten, welche Schäden Vandalen immer mal wieder hinterließen. "Die jüngsten Vorfälle ereigneten sich am 9. Juni und am 15. Juli", erzählte Dittmer.

Außer um den Grillplatz kümmert sich der Verein auch um Bänke in und um Hilkerode. Mehr als 40 stehen bereits, weitere neun Punkte hätten sie schon im Blickfeld, wenn sich ein Sponsor findet. Dittmer will darüber hinaus in Zukunft auch die Wanderwege, die alle eine Länge von vier bis sechs Kilometern haben, ausschildern.

Von Rüdiger Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter