Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Helga Sommer ist 250 000. Besucher der diesjährigen Bundesgartenschau

Überraschung für Gieboldehäuserin Helga Sommer ist 250 000. Besucher der diesjährigen Bundesgartenschau

„Wahnsinn, ich hätte nie gedacht, dass ich zum BUGA-Ehrengast werde“, sagt Helga Sommer, 250 000. Besucher der diesjährigen Bundesgartenschau (BUGA). Sie ist mit ihrem Ehemann Karl-Heinz Sommer in die südlichste der  BUGA-Städte, Brandenburg an der Havel, gereist, um in den kommenden Tagen die Havelregion zu erkunden. Mit einem solchen Glücksfall habe sie nicht gerechnet.

Voriger Artikel
Rhumspringer feiern am Pfingstwochenende Schützenfest
Nächster Artikel
Grundschüler aus Gieboldehausen kommen zum Vorlesewettbewerb

250 000. Gast der BUGA: Helga Sommer aus Gieboldehausen.

Quelle: EF

Gieboldehausen. Begrüßt wurde Sommer in der Werfthalle Brandenburg an der Havel. Im Eingangsbereich zum BUGA-Parkhofgelände wurden sie und ihr Mann vom Geschäftsführer Erhard Skupch in Empfang genommen. Anschließend folgte ein Gang zur Blumenschauhalle St. Johanniskirche, wo bereits Medienvertreter sowie Dietlind Tiemann, Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes und Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender des BUGA-Sponsors Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) warteten.

 
Neben einem großen Blumenstrauß und BUGA-Souvenirs bekam Sommer einen Scheck über 250 Euro überreicht. Sommers Überraschung war groß. „Wir haben es zwar heute morgen im Radio gehört, das der 250 000. Gast erwartet wird, dann aber wegen des Aufbruches zur BUGA gleich wieder vergessen“, sagte Helga Sommer in der St. Johanniskirche.

 
Nach dem erfreulichen Einstand auf der BUGA wollen die Sommers eine Woche lang die Gartenschau-Schönheiten und Sehenswürdigkeiten genießen. „Wir haben uns gut auf den Aufenthalt in der Region vorbereitet, damit wir nichts verpassen“, sagt der frisch gekürte Ehrengast.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter