Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hilkeröder sammeln 1800 Euro

Männergesangverein Hilkeröder sammeln 1800 Euro

Der Männergesangverein Hilkerode hat beim traditionellen Weihnachtssingen zur Spende für krebskranke Kinder aufgerufen. Viele Einwohner der Ellergemeinde und Gäste beteiligten sich. 1800 Euro wurden für die Deutsche Kinderkrebsstiftung in Bonn gesammelt.

Voriger Artikel
Frühling lässt schon grüßen
Nächster Artikel
Alleinsein unter Männern im Jugendfreizeitheim

Chorgesang und Ikonen-Ausstellung: die Sänger des MGV Hillkerode bei ihrem Auftritt.

Quelle: EF

Bei der Veranstaltung in der Pfarrkirche gab es zwischen den Jahren allerhand zu hören und auch zu sehen. Schließlich war das Weihnachtssingen in diesem Jahr mit einer Ikonen-Ausstellung von Sangesbruder Karl-Heinz Hülfenhaus verbunden.

Für alle Anwesenden sei das Weihnachtssingen ein „wunderbares und nachdenkliches Erlebnis“ gewesen, fasste Hermann Sommer, der Vorsitzende des Hilkeröder Männergesangvereins, die Veranstaltung am Tag der Heiligen Familie zusammen. Pfarrer Hans-Günter Sorge habe sich in seiner Predigt besonders dem Verhältnis von Eltern und Kinder angenommen. „Nehmen wir die Geburt eines gesunden Kindes nicht immer als Selbstverständlichkeit hin“, meinte Vorsitzender Sommer im Hinblick auf die Spendenaktion für die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

„Es war für alle Akteure ein besonderes Erlebnis, vor so vielen interessanten Leuten auftreten zu können“, berichtet der MGV-Vorsitzende. Das Programm wurde von den Schülern der Paul-Maar-Schule mit Maria Behnke sowie dem Singkreis mit Rita Nöhren musikalisch mitgestaltet. Neben den Gedichten von Kevin, Justin und Leon gehörten besinnliche Vorträge der Frauengemeinschaft sowie der Sologesang von Elisabeth Hucke unter Begleitung von Erhard Osburg zum Programm.

Hermann Sommer bedankte sich besonders beim benachbarten Männergesangverein Breitenberg unter Leitung von Matthias Nolte sowie dem Sportverein FC Hertha und dem Hilkeröder Männergesangverein, der von Bertil Plumenbaum geleitet wird. Im Anschluss an das Konzert trafen sich die Mitwirkenden und Besucher im Pfarrheim bei Bratwurst und Glühwein.

Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter