Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Historische Themenbreite in aktueller Eichsfelder Heimatzeitschrift

Vogelfang und Kirchenschatz Historische Themenbreite in aktueller Eichsfelder Heimatzeitschrift

„Sauber gewaschen und in reinlichen Kleidern“ zogen die Eichsfelder 1863 in den Krieg gegen die Dänen. Das vermeldete vor 150 Jahren der Obereichsfelder Kreisanzeiger. In der Oktoberausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift hat Mathias Degenhardt die Fakten über das Eichsfeld im Deutsch-Dänischen Krieg zusammengetragen.

Voriger Artikel
Band "Uwaga Acoustic Crossover" spielt in Breitenberg
Nächster Artikel
Eingangsbereich im Duderstädter St. Martini umgestaltet und renoviert

Die aktuelle Ausgabe der Heimatzeitschrift.

Quelle: EF

Duderstadt. Um den Vogelherd in Heuthen gab es Streit im 16. Jahrhundert. Damals vergnügte sich  der Adel bei der Singvogeljagd. Von zwei Fässern gepökelter Finken ist die Rede. Die Adelsfamilie derer von Bodungen war sich jedoch mit der Gemeinde Heuthen nicht einig über Jagdrechte und Nutzung des Vogelherds, wie die Fangplätze für kleine Vogelarten genannt wurden. Darüber berichtet Alfons Grunenberg.

Ebenfalls in alten Akten recherchiert hat Gerd Leuckefeld, und zwar über den Neubau der Pfarrkirche St. Maria Magdalen 1729 bis 1733. Probleme gab es damals in der Frage der Finanzierung und Unterhaltung.

Die Zusammenhänge des harten Winters 1794/95, die darauf folgenden schlechten Ernten und die nachhaltig negativ beeinflusste wirtschaftliche Lage des Eichsfelds erklärt Gerhard Rexhausen. Und wie ein Jützenbacher Bäcker nach Japan gelangte, erzählt Christoph Schmidt unter der Rubrik Eichsfelder Persönlichkeiten.

Um den Kirchenschatz der Duderstädter Propsteikirche St. Cyriakus, um Propaganda am Gotteshaus, um die Thüringische Orgelakademie und den neuen Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr geht es unter der Überschrift Kirche, Kultur und Traditionen. Zudem werden Neuigkeiten bei Bucherscheinungen und aus den Eichsfelder Vereinen vorgestellt.

Im Mundart-Text geht es um einen Bohnerbesen, und auf der Kinderseite um das Glück in einer Erzählung von Maria Göhling. Mit Veranstaltungshinweisen, Glückwünschen und Personalien, Rätseln und Berichten aus dem Eichsfeld wird das neue Heft abgerundet.

ny

Die Eichsfelder Heimatzeitschrift erscheint bei Mecke Druck und Verlag. Infos bei hz.eichsfeld@meckedruck.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Krieg und Klöstern
Eichsfelder Heimatzeitschrift.

Im Jahr 2014 werden einige Gedenktage und Jubläen gefeiert. Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg. Zu den historischen Zusammenhängen hat der Duderstädter Stadtarchivar Dieter Wagner in der Septemberausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift einen Artikel verfasst. Harry Banaszak erinnert sich an seine Kindheit in den Kriegsjahren.

mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter