Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hoher Schaden bei Ampel-Kollision

Kirchworbis Hoher Schaden bei Ampel-Kollision

Rund 14.000 Euro Schaden ist am Donnerstag gegen 17 Uhr bei einem Unfall auf der Ampelkreuzung Hauptstraße/Friedensstraße in Kirchworbis entstanden. Verursacht hat den Unfall nach Angaben der Polizei ein 69-jähriger Renault-Fahrer.

Voriger Artikel
Sieben Kilo Drogen und eine Kalaschnikow
Nächster Artikel
Gipfel-Großeinsatz der Bundespolizei
Quelle: dpa (Symbolbild)

Kirchworbis. Als die Ampel auf Grün schaltete, wollte der 69-Jährige nach links in den Holzknick abbiegen und übersah dabei im Gegenverkehr einen 78-jährigen Skoda-Fahrer, der bei Grün geradeaus fuhr. Beide Fahrzeuge mussten nach der Kollision abgeschleppt werden, die beiden Fahrer blieben unverletzt. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter