Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Im Flecken bleibt es länger hell

Gieboldehausen Im Flecken bleibt es länger hell

Die Finanzen des Fleckens bleiben dunkel umwölkt, aber immerhin ist es im Ort jetzt länger hell. Nicht weil die Tage wieder länger werden, sondern weil ab sofort alle Straßenlampen abends zweieinhalb Stunden länger eingeschaltet bleiben. Denn die im Zuge der finanziellen Konsolidierung beschlossene und umstrittene Halbnachtschaltung, bei der nur jede zweite Straßenlampe brennt, ist zeitlich nach hinten verschoben worden.

Seit gestern bleiben in Gieboldehausen sämtliche Straßenleuchten bis 23 Uhr eingeschaltet, die Halbnachtschaltung wird dadurch auf die Zeit von 23 bis 4.30 Uhr verkürzt. Bislang wurde bereits um 20.30 Uhr jede zweite Lampe ausgeschaltet.

Möglich geworden ist die prompte Umsetzung des einhelligen Bauausschuss-Beschlusses durch die weitgehend abgeschlossene Bestückung der 129 Bogenlampen und 239 Pilzleuchten sowie der 80 historisierten Leuchten im Ortskern mit Energiesparlampen (Tageblatt berichtete). Nur an der Berliner Straße müssen noch vier marode Lichtmasten ausgewechselt werden, die dann mit kostenlosen Musterleuchten ausgestattet werden können.

Im Übergangsbereich Martin-Luther-Ring/St. Laurentiusstraße, dessen unzureichende Ausleuchtung von Bürgern bemängelt wurde, wird eine zusätzliche Straßenleuchte aufgestellt. Aufgrund der erheblichen Energieeinsparung durch die Umrüstung der Lampen verursacht die Verlängerung der flächendeckenden Ganznachtschaltung keine zusätzlichen Kosten. „Wir wollen den Bürgern bei der Straßenbeleuchtung entgegenkommen und sparen trotz kürzerer Halbnachtschaltung mehr als zuvor“, betont Bürgermeister Norbert Leineweber (CDU).

Verwaltungsvertreter Olaf Müller verweist auf den Sicherheitsaspekt, da es bis 23 Uhr noch viel Auto- und Fußgängerverkehr im Ort gebe. Auch die Energiesparlampen seien nur eine Zwischenlösung bis zur preisgünstigen Marktreife von LED-Leuchten.

ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter