Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Vollmondschwimmen im Freibad Duderstadt

Eierlikör am Beckenrand Vollmondschwimmen im Freibad Duderstadt

Ein wenig sieht es derzeit so aus als habe das Freibad ein weitere, naturbelassene Badestelle bekommen. Die Nachwirkungen der starken Regenfälle haben auf der Liegewiese einen See hinterlassen. Die kommenden Veranstaltungen sollen davon aber nicht berührt sein, erklären die Betreiber.

Voriger Artikel
Bands sind traurig über Festival-Absage
Nächster Artikel
Patronatsfest wird gefeiert

Stimmungsvolle Atmosphäre: Im Freibad Duderstadt ist ein Vollmondschwimmen geplant.

Quelle: r

Duderstadt. Duderstadt. Ein wenig sieht es derzeit so aus als habe das Freibad ein weitere, naturbelassene Badestelle bekommen. Die Nachwirkungen der starken Regenfälle haben auf der Liegewiese einen See hinterlassen. Die kommenden Veranstaltungen sollen davon aber nicht berührt sein, erklären die Betreiber.

Solange es nicht wieder zu solch starken Regenfällen komme, bleibe die Planung für die Beachparty am Sonnabend, 12. August, bestehen. Für diesen Tag hat sich Morgenmän Franky von Radio ffn als Moderator der Open-Air-Beachparty angesagt. „Der Duderstädter Freibadsommer steuert auf seinen Höhepunkt zu“, kündigen die Veranstalter, die Eichsfelder Blockheizkraftwerke- und Bädergesellschaft (EBB) an. Ausgerechnet in dieser Zeit sei es nun zu den starken Regenfällen gekommen, die auch im Freibad ihre Spuren hinterlassen hätten. „Das Grundwasser ist hochgekommen und steht seit fast drei Tagen auf der Fläche. Die übrige Wiese ist in hinteren Teil sehr feucht“, erklärt Geschäftsführer Markus Kuhlmann. Der Zustand werde vermutlich mindestens eine Woche andauern. „Weitere Schäden gab es im Freibad nicht“, zeigt er sich erleichtert.

Axel die Wetterfee

Doch auch wenn aktuell rund ein Drittel der Liegefläche im hinteren Bereich des Schwimmer-Beckens gesperrt ist: Bis zum Veranstaltungstag soll das Freibad flott sein für ffn - außerdem sei das Bühnenprogramm für den Bereich zwischen Nichtschwimmer und Babybecken geplant. „Es darf nur nicht mehr so stark regnen“, hofft Kuhlmann. Dann könne Franky die die Bühne im Bad an der August-Werner-Allee rocken.

Der Moderator ist eigentlich einer der frühen Vögel beim Radio. Dort ist er zwischen 5 und 10 Uhr in der Morningshow zu hören. „Für die Badbesucher in Duderstadt macht er aber am 12. August eine Ausnahme“, heißt es in der Ankündigung für die Veranstaltung: Ab 17 Uhr tritt der Moderator gemeinsam mit DJ Jürgen auf. Bis 23 Uhr soll die Live-Show dauern. Im vergangenen Jahr hatte es bereits einen Anlauf für diese Veranstaltung gegeben - damals war nicht das Wetter Schuld am Ausfall Frankys, sondern die Rettung für die Veranstaltung. Der Morgenmmän war krank geworden und wurde von Axel der Wetterfee kurzfristig vertreten.

Die veranstaltende Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungs GmbH (EEW) und die Eichsfelder Blockheizkraftwerk und Bäder GmbH (EBB) als Badbetreiberin nahmen die Erfahrungen vom letzten Jahr zum Anlass, das Ambiente und die Organisation noch ein wenig zu verbessern. „So wird es Palmen und einen zweiten Cocktailstand im Schwimmmeisterpavillion geben, da die Kapazitäten im vergangenen Jahr aufgrund der sehr hohen Resonanz schnell erschöpft waren“, kündigen sie an. Unterstützung erfährt die EBB in diesem Jahr erstmals durch den JFV Eichsfeld. Die Mitglieder des Vereins wollen einen zweiten Getränkestand besetzen. Außer Cocktails soll es auch Speisen und Eis geben.

Während der Veranstaltung sollen drei mal zwei Eintrittskarten für ein Konzert im Rahmen des LNS-Kultursommers verlost werden. Die Veranstalter hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Gäste, um den Charakter einer richtigen Beachparty zu erhalten. „Wir verzichten für diese Party auf ein separates Eintrittsgeld, so dass lediglich der übliche Freibadeintrittspreis zu entrichten ist“, so Kuhlmann. „Auch die eine oder andere Überraschung halten wir für die Besucher parat“, so der Geschäftsführer. Saison- und Geldwertkarten behalten an Veranstaltungstag ebenfalls ihre Gültigkeit, auch die Becken können in gewohnter Form bis 19 Uhr genutzt werden.

Eierlikör am Beckenrand

Bereits am Montag, 7. August, soll im Freibad ganz im Stil der 1960er-Jahre gefeiert werden: Bei Eierlikör-Cocktail und Bowle, Toast Hawaii und Cordon Bleu sollen sich die Gäste am Beckenrand vergnügen können. Im Bad wird das Schwimmen bis Mitternacht möglich sein, dabei sorgen Fackeln für eine besondere Atmosphäre. Beginn ist um 19 Uhr. „Vollmondschwimmen bedeutet: Zum normalen Eintrittspreis mal abschalten, sich treiben lassen, den Alltag vergessen und in der Dunkelheit bei Fackeln die Sterne beobachten“, machen die Veranstalter den abendlichen Besuch des Bades schmackhaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter