Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Im Land zwischen den Meeren

Gerblingeröder Seniorengruppe Im Land zwischen den Meeren

Die diesjährige Fahrt der Seniorengruppe Gerblingerode führte in das Land zwischen den Meeren. Die Teilnehmer haben an der Nordseeküste Nordfrieslands mit dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer viele Eindrücke gesammelt.

Voriger Artikel
„Wählen ist wie Zähneputzen“
Nächster Artikel
„Querschnitt“ im Überblick

Sammeln viele Eindrücke in Nordfriesland: Mitglieder der Seniorengruppe Gerblingerode.

Quelle: r

Gerblingerode. Erster Höhepunkt der Reise war für die über 40 Senioren eine Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Vom Karolinenkoog, dem Standort des Hotels, ging es am zweiten Tag bei scharfer Brise auf die Hallig Hooge, die auch die „Königin“ der Halligen genannt wird. Kutschfahrt, Museumsbesichtigung und Kaffeetrinken im historischen Mühlencafé, rundeten den Tag ab.

Am dritten Tag standen die Besichtigung der Theodor-Storm-Stadt Husum und ein Ausflug nach Friedrichstadt auf dem Programm, wo sich die Teilnehmer ein wenig nach Holland versetzt fühlten. Eine gemeinsame Grachtenfahrt verstärkte diesen Eindruck noch. St. Peter Ording, das Eidersperrwerk und Büsum waren die Programmpunkte des folgenden Tages. Die Besichtigung des Eidersperrwerkes machte deutlich, mit welchen Naturgewalten die Menschen an der Nordseeküste zu kämpfen haben. Zwischenstopps am Schiffshebewerk Scharnebeck und in der Lüneburger Heide gehörten zum Programm der Rückfahrt. Ein besonders Erlebnis war für die Teilnehmer der Spaziergang mit einer Heidschnuckenherde durch die Heidelandschaft.

Ortsbürgermeister Dieter Thriene (CDU) dankte Wolfgang Müller, der die Aufgaben des kurzfristig erkrankten Seniorenobmanns Jochen Rhode übernommen hatte. art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter