Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizei beendet Drogenfahrten

Am Steuer Joint geraucht Polizei beendet Drogenfahrten

Gleich zwei Fahrten unter Drogeneinfluss haben Beamte der Polizeiinspektion Eichsfeld am Mittwoch beendet. In den Autos wurden weitere Betäubungsmittel sichergestellt.

Voriger Artikel
Sperrungen im Höllbergtunnel
Nächster Artikel
Zwei für die Bildung
Quelle: Kästner (Symbolfoto)

Eichsfeld. In ihrem Heimatort wurden zwei Heiligenstädter kontrolliert, die zuvor gegen 14.15 Uhr zwischen Günterode und dem Salzwerk Heiligenstadt im Überholverbot und einer Tempo-50-Zone mit einem BMW ein als Sondereinsatzfahrzeug der Polizei dienendes Multi-Car überholt hatten.

Der BMW-Fahrer räumte ein, noch nie einen Führerschein besessen zu haben, ein Drogenvortest verlief positiv. In der Hosentasche seines Beifahrers fanden die Polizisten geringe Mengen Amphetamin und Marihuana. Gegen die beiden Männer wurden gleich mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In Leinefelde stoppte die Polizei gegen 17.40 Uhr einen Polo. Als der 33-jährige Fahrer seinen Fahrzeugschein aus dem Volkswagen holen wollte, schlug den Beamten „erheblicher Cannabisgeruch“ aus dem Fahrzeuginneren entgegen. Der Polo-Fahrer übergab den Polizisten einen angefangenen Joint, in der Mittelkonsole wurden darüber hinaus eine geringe Menge Cannabis gefunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter