Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Institut Brückenschlag nach18 Jahren aufgelöst

Finanzierungsprobleme Institut Brückenschlag nach18 Jahren aufgelöst

Nach 18-jähriger Tätigkeit auf internationaler Ebene ist das in Duderstadt ansässige Institut Brückenschlag jetzt aufgelöst worden. Seine finanziellen Grundlagen sind nicht mehr gegeben, seine Aufgaben werden inzwischen anderweitig wahrgenommen. 

Voriger Artikel
Erstmals keine Veranstaltung in Duderstadt
Nächster Artikel
Schüler entwerfen Kirchen

F. Schäfer

Gegründet wurde das Institut Brückenschlag am 16. November 1991 in Duderstadt mit der Zielsetzung, nach der Wende in Osteuropa zu diesen Staaten freundschaftliche und kulturelle Beziehungen aufzunehmen und diese fest zu etablieren. Ebenso sollten die Kontakte zu den in diesen Ländern lebenden Deutschstämmigen aufgenommen werden. Schließlich ging es auch darum, den nach Deutschland kommenden Aussiedlern – beispielsweise aus Kasachstan – bei der Integration hier zu helfen. 

Wie der bisherige Vorsitzende des Institutes Brückenschlag, MdL Lothar Koch, anlässlich der Auflösung betonte, wurden die gesetzten Ziele  durch folgende Aktivitäten erreicht: Hilfen zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in ihren jeweiligen Heimatländern, berufliche Aus- und Weiterbildung, Beratung bei Existenzgründungen, Vermittlung von Kontakten. Seit der Gründung wurden bis heute über 200 Projekte im In- und Ausland mit einem Gesamtvolumen von mehr als fünf Millionen Euro realisiert. Die Finanzierung erfolgte im wesentlichen aus Mitteln des Bundes-Innenministeriums. 

Dank sagte Koch insbesondere der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, die maßgeblich zur Gründung des Institutes Brückenschlag beigetragen hatte sowie Friedhelm Schäfer, der als Koordinator für die erfolgreiche Umsetzung der Projekte gesorgt hatte. Insbesondere war es Schäfer gelungen, für viele junge Polen Ferienaufenthalte zu organisieren, in denen sie  ihre Deutschkenntnisse verbessern konnten. 

Durch  die Weiterentwicklung der Europäischen Union und eine Änderung der gesetzlichen Grundlagen für die Finanzierung der Aussiedler- und Flüchtlingsorganisationen haben die Aufgaben des Institutes Brückenschlag nicht mehr die bisherigen Grundlagen und so wurde die Einrichtung nun aufgelöst. 

Sebastian Rübbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter