Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jahresstatistik aus Radolfshausen

Zwölf Geburten mehr als 2014 Jahresstatistik aus Radolfshausen

55 Geburten hat das Meldeamt der Samtgemeinde Radolfshausen im vergangenen Jahr verzeichnet, zwölf mehr als im Jahr 2014. Eine leichte Erhöhung gab es ebenfalls bei der Zahl der Sterbefälle. Mit 80 Verstorbenen gab es zwei mehr zu betrauern als im Jahr zuvor.

Voriger Artikel
Duderstädterin strickt für Flüchtlingskinder
Nächster Artikel
Politiker fordern Augenmaß bei Verteilung
Quelle: dpa (Symbolbild)

Ebergötzen. Aber auch im Bereich der Eheschließungen konnten die Beamten Erfreuliches festhalten. Bei 41 Paaren ließen sich fünf mehr aus der Samtgemeinde trauen als 2014. Dabei beurkundete das Standesamt der Samtgemeinde 27 der neuen Ehen ebenso wie 31 Sterbefälle. Eine Geburt war 2015 nicht im Samtgemeindegebiet zu verzeichnen, ebenso wie auch alle anderen Fälle außerhalb des Zuständigkeitsbereichs des örtlichen Standesamtes zu beurkunden waren.
Das Standesamt der Samtgemeinde in Ebergötzen bietet außer den Eheschließungen im Rathaus auch die Möglichkeit zur Heirat in der Wilhelm-Busch-Mühle. Zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten kann auch sonnabends geheiratet werden. Für weitere Informationen steht die Standesbeamtin Katharina Kerner zur Verfügung unter Telefon 0 55 07 / 96 78 25.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter