Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendraum Hilkerode wird wiedereröffnet

Jugendliche renovieren selbst Jugendraum Hilkerode wird wiedereröffnet

„Wir haben damals sehr oft im Jugendraum gesessen“, sagt Kai Wollersen. Gemeinsam mit Freunden und dem Ortrat hat der 20-Jährige den Jugendraum in Hilkerode in einen guten, benutzbaren Zustand gesetzt. Anfang November wird dieser dann eröffnet.

Hilkerode. Seit 30 Jahren gibt es den Jugendraum in Hilkerode bereits. Vor zehn Jahren, 2005, wurde noch einmal ein Jubiläum gefeiert, ein Ball-über-die-Schnur-Turnier, Grillen und gemütliches Zusammensein. Dann lief irgendwas schief.

„Der Ordnungsplan wurde einfach nicht eingehalten“, sagt Wollersen. Unordnung vermüllte die Räumlichkeiten, Alkohol, alles verrauchte. Die Gemeinde schritt ein und sperrte den Jugendraum. Nicht nur für die Verursacher, sondern alle Jugendlichen im Ort.

Zwei Jahre lag dieser nun in einem Dornröschenschlaf. „Wir mussten die Gemeinde erst von unserer Ernsthaftigkeit überzeugen“, so Wollersen.

Gemeinsam mit anderen Jugendlichen besuchte er eine Ortsratssitzung, stellte dort die Pläne vor und überzeugte schließlich die Gemeindevertreter: „Unser oberstes Ziel war erst einmal, den Jugendraum wiederzueröffnen.“ Also steckten die Jugendlichen viel Arbeit hinein, räumten auf, strichen die Wände.

Ein neuer Boden, eine neue Theke kamen hinzu. „Dazu mussten wir uns Sponsoren suchen, bei Familien oder Firmen aus dem Ort“, sagt Wollersen, der bei seinem Vater in der Bäckerei mitarbeitet. Dann stieg die Stadt ein, kümmerte sich um Elektronik, Heizung und Baderneuerung.

„Man konnte hier prima relaxen und sich mit Freunden zum Quatschen verabreden“, freut sich der Hilkeröder auf die baldige Eröffnung. Am Donnerstag, 5. November, sollen die Räume wieder ihrer eigentlichen Bestimmung übergeben werden: Ein Jugendraum für Jugendliche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter