Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Julius-Club in Duderstadt

Schüler erhalten Leseanreize Julius-Club in Duderstadt

Lesespaß und Lesekompetenz bei Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 14 Jahren zu fördern, ist Ziel des Julius-Clubs (Jugend liest und schreibt). Zum achten Mal ist die Stadtbibliothek Duderstadt dabei, 52 Bibliotheken beteiligen sich in Niedersachsen an dem Projekt.

Voriger Artikel
"Das können wir auch!"
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen

Teilnehmer des Auftakts in der Stadtbibliothek

Quelle: Artmann

Duderstadt. „253 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet“, sagte Petra Böning während der Präsentation des Programms. Den Clubmitgliedern stehen bis Mittwoch, 9. August, 100 aktuelle, von einer Jury ausgewählte Titel der Kinder- und Jugendliteratur in mehreren Exemplaren zur kostenlosen Ausleihe bereit. Abenteuerromane und Tiergeschichten gehören ebenso dazu wie Fantasy, Krimis, historischer Lesestoff und weitere literarische Gattungen. Wer mindestens zwei Bücher gelesen und bewertet hat, erhält zum Abschluss am Donnerstag, 10. August, das Julius-Diplom.

Begleitet wird das Programm durch eine Vielzahl an Aktionen. Dies reicht von der Führung mit dem Scharfrichter Meister Zinke über eine Besichtigung des Tierheims und eines Rettungswagens bis zu einer Fledermaustour, einem Theaterfrühstück und „Geocoaching“ rund um die Innenstadt, um nur einige Beispiele zu nennen.

„Teestunde in Wittenberg“ ist zum Auftakt am Mittwoch, 14. Juni, um 16 Uhr der Titel einer Lesung, gestaltet von Lisbeth Haase. Inhaltlich geht es um vier Frauen bedeutender Reformatoren, die aus ihrem Alltag berichten. Kinder und Jugendliche können sich in das Programm einbringen, zu dem auch Erwachsene eingeladen sind, so Böning.

Lob für den Julius-Club

Initiatoren des Projektes Julius-Club sind die VGH-Stiftung und die Büchereizentrale Niedersachsen. Lobende Worte für den Julius-Club fanden der Vertriebsleiter der VGH-Regionaldirektion, Roland Stahl, und Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). Er verwies darauf, dass der Rat der Stadt Duderstadt einmütig zur Stadtbibliothek stehe, was er als „wunderschön“ bezeichnete. „Ich finde den Julius-Club wichtig, weil Schüler einen Leseanreiz bekommen“, betont Dorothea Gatzemeier von der IGS St.-Ursula-Schule Duderstadt, die mit weiteren Lehrkräften an der Präsentation des Programms teilnahm.

Programm

  • 14. Juni, 16 Uhr: „Teestunde in Wittenberg“, Lesung mit Lisbeth Haase und Mitmachaktion, Stadtbibliothek
  • 22. Juni, 17 Uhr: „Scharfrichterführung“, Treffpunkt Stadtbibliothek
  • 23. Juni, 14 Uhr: Besichtigung Tierheim Duderstadt
  • 2. Juli, 14 Uhr: „Lesemarathon in der LNS“, Treffpunkt Kassenhäuschen Leddergasse
  • 10. Juli, 10 Uhr: Rettungswagenbesichtigung, Treffpunkt Krankenhaus
  • 17. Juli, 16 Uhr: „Fledermäuse in Tour“, Exkursion, Treffpunkt am Rathaus
  • 18. Juli, 10.30 Uhr: Theaterfrühstück mit „Prinzessin auf der Erbse“, LNS, Treffpunkt Kassenhäuschen Leddergasse
  • 25. Juli, 15 Uhr: Kirchenführung in der St.-Servatius-Kirche und Textlesung
  • 31. Juli, 16 Uhr: „Eisdielentango“, Treffpunkt Stadtbibliothek
  • 3. August, 16 Uhr: „Geocaching“ rund um die Innenstadt, Treffpunkt Bibliothek
  • 10. August, 17 Uhr: Abschluss
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter