Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Juxturnier und Sportfest des Turnvereins Mingerode

Hardballs gewinnen Beachvolleyball-Turnier Juxturnier und Sportfest des Turnvereins Mingerode

Acht Teams sind beim 1. Mingeröder Jux-Beachvolleyball-Turnier am Sonntag bei brütender Hitze gegeneinander angetreten. Am hitzeresistentesten zeigten sich  die „Hardballs & Crossi“, die das Turnier in ihrem Heimatort für sich entschieden.

Voriger Artikel
Unwetter verursacht Schäden im Eichsfeld
Nächster Artikel
Holzrücketag in Ebergötzen erinnert an Einsatz schwerer Pferde

Gelenkig: Mädchen des TV Germania zeigen ihr Können.

Quelle: EF

Mingerode. „Keiner umgeklappt, keine Verletzungen, gute Resonanz, vielleicht nächstes Jahr wieder.“ Eine positive Bilanz zieht René Rhode, der das Turnier gemeinsam mit Franziska Hellmold im Rahmen der Initiative Mingerode 2030 organisiert hat. Erst vor  wenigen Wochen wurde das 2009 angelegte Beachvolleyballfeld am Sportplatz aus dem Dornröschenschlaf geweckt und wieder auf Vordermann gebracht.

Bespielt wurde der Platz jetzt bei Temperaturen, bei denen man auf einem Stein Spiegeleier  hätte braten können. Da hatten die Hardballs schon vom Namen her einen Heimvorteil.  Sie verwiesen die Gin Chilla‘s und den 1. SV Bucklige Brotspinnen auf die Plätze. Die Buckligen Brotspinnen aus Bilshausen waren gleich mit zwei Mannschaften angetreten. Als weitere gemischte Teams am Start waren die Volleybären-Bande, Blobby Volley, VG Beach und „Intim sind wir stark“. Die jungen Beachvolleyballer bewiesen nicht nur Kreativität bei der Namensfindung, sondern auch Einsatzbereitschaft und Durchhaltevermögen.

„Das sind Sportler“ merkte Zuschauer Max Moser an: „Die tänzeln auf dem heißen Sand“. Der hatte kaum eine Chance, sich richtig aufzuheizen: Die nackten Füße der Beachvolleyballer waren stets in Bewegung. Auf die andere Seite – die Schattenseite des Sportplatzes – hatten sich die wartenden Teams und die Zuschauer verzogen, um einen kühlen Kopf zu bewahren.  Die Startgebühren und der Erlös aus dem Getränkeverkauf sind für die Arbeit des Kulturvereins Mingerode bestimmt.

Das Juxturnier bildete auch den Auftakt zum Sommerfest des Turnvereins Germania, dessen Sparten sich am Sonntag präsentierten. Die Leichtathleten unter Leitung von Hubert Dornieden kombinierten Hochsprung mit Turnen und bewiesen, dass sie auch im Trampolinspringen fit sind. Die Jazzdancegruppe unter Leitung von Sina Hollwitt zeigte ebenfalls ihr Können. Gleich drei Gruppen unter ihren Fittichen hatte Edelgard Schöttler: die Eltern-Kind-Gruppe an der Turnbank, die jüngeren Kinder, die eine Kasten-Trampolin-Hindernisbahn überwanden, und die größeren Mädchen mit Bodenturnen und Schwebebalken Zu guter letzt gab es dann Kampfsport in Form von Jiu Jitsu zu gehen: Die Schützlinge von Dennis Eckermann und Thomas Linkhorst beeindruckten die Zuschauer mit Schulterwürfen, Befreiungs- und Abwehrtechniken.

©Pintschak

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter