Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sabine Holste-Hoffmann plaudert

Kabarett in Duderstadt Sabine Holste-Hoffmann plaudert

Mit „Plaudereien aus dem Nähkästchen“ erzählt Sabine Holste-Hoffmann in einem eigenen Kabarett-Programm am Freitag, 8. April, ab 19.30 Uhr Skurriles aus ihrem Leben. Die Erlöse des Abends gehen an die Kinderklinik der Uni Göttingen.

Voriger Artikel
Kinder-Kunst im Amtsgericht
Nächster Artikel
Mord im Eichsfeld nur im Krimi

Sabine Holste-Hoffmann plant Kabarett-Abend.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. „Ich gebe zu, ich entspreche in mancher Hinsicht dem Frauenklischee“, gesteht die extrovertierte Duderstädterin. Technische Gebrauchanleitungen oder Orientierungssinn seien nicht ihre Stärken. Dafür könne sie aber über ihre eigenen Unzulänglichkeiten selbst lachen. Andere dürfen mitlachen, wenn Holste-Hoffmann ihr Kabarett-Abendprogramm im Saal des ehemaligen Gasthauses Brodmann in Tiftlingerode vorstellt.

Tickets

Karten im Vorverkauf gibt es Sonnabend, 12., und Sonnabend, 19. März, von 10 bis 13 Uhr im Deko-Laden „MarTa's am Markt“, direkt neben dem Tageblatt.

Ein Nähkästchen aus Omas Zeiten beinhaltet Utensilien, die dort eigentlich nicht hineingehören: Strumpfhosen oder Klopapier zum Beispiel. Zu jedem Teil aus dem Korpus des Kästchens gibt es eine Geschichte. „Ich brauche mir nichts ausdenken, das Leben hat mir genug skurrile Abenteuer geliefert“, sagt die einstige Klosterschülerin: Auslandsreisen mit unglaublichen, aber doch wahren Erlebnissen, Alltäglichkeiten, die sie auf ihre besondere und heitere Art meistert, Probleme mit den Anzeichen der Schwerkraft am weiblichen Körper oder Erfahrungen beim Kauf von Großpackungen Toilettenpapier werden öffentlich preisgegeben. „Es ist aber kein reines Frauenprogramm, ich mache mir natürlich auch über Männer Gedanken“, verspricht Holste-Hoffmann schmunzelnd. Die Erlöse des Eintritts sollen ebenfalls Menschen zum Lachen bringen. Ein Clown soll die kranken Kinder in der Uniklinik Göttingen besuchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter