Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kein zusätzlicher Dorfladen für Mingerode geplant

Initiative dementiert Gerüchte Kein zusätzlicher Dorfladen für Mingerode geplant

Die Initiatoren des Projektes Mingerode 2030 treten Gerüchten im Ort entgegen, einen eigenen Dorfladen schaffen zu wollen. Aufgabe der Arbeitsgruppe zu diesem Thema sei stets die Unterstützung des vorhandenen Dorfladens von Bäckermeister Christoph Döring gewesen.

Voriger Artikel
Duderstädter CDU verteidigt Verkehrskonzept für die Innenstadt
Nächster Artikel
Fuhrbacher wählen neuen Ortsrat
Quelle: ef

Mingerode. „Zu keinem Zeitpunkt ging es darum, einen weiteren Dorfladen zu schaffen“, betont Guntram Czauderna, der die Diskussionsprozesse in Mingerode moderiert: „Wir würden es begrüßen, wenn noch mehr Einwohner dort einkaufen würden, damit das Angebot an Lebensmitteln ausgeweitet werden kann.“ Dorfladen, Schlachterei und Dorfgemeinschaftshaus seien wichtige Einrichtungen für die Dorfgemeinschaft, die es zu erhalten gelte.

Die fünf Arbeitsgruppen von Mingerode 2030 treffen sich am Freitag, 12. Juni, um 19 Uhr zum fünften Mal in großer Runde im Ratskeller. Über die „offene Kneipe“ an jedem ersten Freitag im Monat hinaus strebt die Initiative regelmäßige Öffnungszeiten für den Ratskeller an. Am 9. Oktober bietet Willi Funke, durch die Lehrerband Midlife Crisis bekannt gewordener Musiklehrer, in der Saalstube „Singen mit Willi“ an, am 6. November ist ein Vortrag über Japan inklusive Sushi-Essen geplant.

Am Sonnabend, 13. Juni, soll die Lindenallee Kulisse für einen Flohmarkt werden, der Erlös der Grundschule Mingerode gespendet werden. „Der Flohmarkt soll nur bei guten Wetter stattfinden“, sagt Hans Georg Schwedhelm, der unter Telefon 7 20 42 Anmeldungen entgegennimmt: „Kommerzielle Verkäufer sind nicht zugelassen.“ Bei Schwedhelm können auch Kugeln für die Boule-Bahn auf der Lindenallee ausgeliehen werden.

Einen Vortrag über die Pflegeversicherung hält Manuela Kunze am Freitag, 5. Juni, um 19 Uhr im Ratskeller. Die nächsten Treffen der Arbeitsgruppe Tagespflege mit Senioren sind am 3. Juni und 1. Juli jeweils von 14 bis 17 Uhr im Pfarrhaus. Am Mittwoch, 3. Juni, ist ein gemeinsamer Ausflug zum Seeburger See geplant, Interessenten können sich unter Telefon 31 10 bei Gaby Kunze melden.

Im Terminkalender angestrichen haben sich die meisten Mingeröder bereits den 18. Juli. An diesem Sonnabend steigt ab 17 Uhr auf dem Sportplatz das 9. Mingeröder Musikfestival.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter