Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder erkunden Ausstattung des THW-Ortsverbandes Gieboldehausen

Hoher Erlebniswert Kinder erkunden Ausstattung des THW-Ortsverbandes Gieboldehausen

Eichsfelder Kinder haben am Mittwochnachmittag den Ortsverband Gieboldehausen des Technischen Hilfswerks (THW) besucht. Sie besichtigten im Rahmen des Sommerferienprogramms den Standort und erfuhren eine Menge über die Tätigkeit der Helfer.

Voriger Artikel
Helfer retten Fünfjährigen im Freibad Duderstadt
Nächster Artikel
Göttinger Caritasverband erweitert Betreuungsangebot

Vom Hebekissen bis zum Gerätekraftwagen: Kinder erkunden die Ausstattung und Hilfsmittel des THW-Ortsverbandes Gieboldehausen.

Quelle: Richter

Gieboldehausen. „Wir zeigen den Kindern die Ausstattung des technischen Zuges und Einsatzmittel, damit sie sehen, was überhaupt so beim THW gemacht wird“, erläuterte Ausbildungsbeauftragter Ingo Schwarze. Ein Video informierte die Teilnehmer zunächst über die Jugendarbeit im allgemeinen.

Die Mädchen und Jungen lernten anschließend, wie Hebekissen in unterschiedlichen Größenordnungen bei Bergungsarbeiten beispielsweise nach einem Erdarbeiten oder beim Heben und Verschieben von Lasten zum Einsatz kommen und was sie bewirken. Die Teilnehmer staunten, als sie sahen, wie ein unter einen Reifen gelegtes Kissen den Gerätekraftwagen (GKW) anhob. Betreiben lassen sich die Kissen mit Luft, indem sie an Atmungsflaschen oder an den Lkw angeschlossen werden. „Im Notfall könnte man aber auch Wasser nutzen“, erklärte Schwarze.

Die Kinder ließen sich erläutern, welche Werkzeuge in dem GKW mitgeführt werden. An anderer Stelle konnten sich die Gäste mit Grundlagen der Ersten Hilfe und dem Einbinden in eine Trage vertraut machen.

Hohen Erlebniswert hatte für die jungen Gäste eine Station in der Fahrzeughalle. Hier lernten sie die Technik des Auf- und Abseilens kennen. „Wir haben den Kindern auch erzählt, was unsere Jugendgruppe so macht und welche Freizeitangebote es bei uns gibt“, erläuterte Jugendbetreuerin Katrin Brinkhus. Der Ortsverband Gieboldehausen   hat derzeit 55 aktive Helfer, die Jugendgruppe zählt 14 Angehörige.

„Ich wollte mal wissen, was hier so los ist“, benennt der achtjährige Jannis aus Bilshausen den Grund seines Kommens zu der Ferienaktion. Den ein Jahr älterene Lewin interessierte besonders, „was die mit den verschiedenen Geräten so machen und was es überhaupt für Fahrzeuge gibt.“

Von Axel Artmann

Eichsfelder Kinder haben den Ortsverband Gieboldehausen des Technischen Hilfswerks (THW) besucht.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter