Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kinder pressen auf Gut Wangenheim 2000 Kilo Äpfel

Für guten Zweck Kinder pressen auf Gut Wangenheim 2000 Kilo Äpfel

Fast 1 400 Liter Apfelsaft haben Kinder und Jugendliche der Samtgemeinde Radolfshausen am Dienstag auf dem Gut Wangenheim in Waake gepresst. Der Saft wird an Schulen und andere Einrichtungen verteilt.

Voriger Artikel
Helfer für Duderstädter Kriegsgräberfürsorge gesucht
Nächster Artikel
Betrüger stehlen Tageseinnahmen in Katlenburg

Kinder sammeln Fallobst und verwandeln es in leckeren Saft.

Quelle: Müller

Waake. „Anfang des Jahres haben wir beim Deutschen Kinderschutzbund einen Antrag auf Projektförderung gestellt“, sagte Stephan Bayerl vom Kinder- und Jugendbüro Radolfshausen. Gemeinsam mit dem Verein des Brotmuseums und der Servicestelle für freie Träger des Landkreises Göttingen, überlegten sie sich das Projekt Apfelernte.

 
„Seit Montag haben wir gesammelt“, so Bayerl.  Von den Wiesen und Straßenrändern, von Privat, Bauern und Kommunen. Mehr als 2 000 Kilogramm Äpfel kamen so zusammen. Oft habe er sie einfach am Baum hängen sehen, auf der Erde liegend, matschig oder faulend, begründete Bayerl die Idee aus Fallobst Saft für andere zu machen. Mit den 2000 Euro Projektfördermitteln  mieteten die Organisatoren eine mobile Saftpresse. Etliche Kinder der Schulen, Kindergärten und der verlässlichen Ferienbetreuung kamen dann am Dienstag nach Waake, um dort den Saft zu pressen, den in Kürze unter anderem Schulen und Kindergärten erhalten. Diese Apfelaktion führte das Kinder- und Jugendbüro mit seinen Partnern zum ersten Mal durch. Doch Stephan Bayerl zeigte sich optimistisch, das Saftmachen im kommenden Jahr zu wiederholen. gm

 

Von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter