Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kindertagesstätte aus Bodensee besucht Pfarrer Kaminski

Kirche durch Kinderaugen Kindertagesstätte aus Bodensee besucht Pfarrer Kaminski

 Fragen über Fragen. Die Kinder des St. Matthäuskindergarten Bodensee sind für ihr Alter schon ganz schön pfiffig.

Voriger Artikel
Jahreshauptversammlung beim FC Westerode
Nächster Artikel
Schützenverein Langenhagen: Versammlung beschließt Beitragserhöhung

Lehrreiches rund um die Kirche: Kaminski (links) mit neugierigen Besuchern.

Quelle: Schauenberg

Bodensee.  Bei einem Besuch der örtlichen Kirche und einer Fragerunde mit Pfarrer Matthias Kaminski zeigen die kleinen Eichsfelder, wie viele Gedanken sie sich bereits in ihren jungen Jahren machen.

„Warum gibt es eine Kirche überhaupt?“, fragt die kleine Lili. „Gute Frage“, stellt Kaminski fest, „die Kirche ist der Ort wo wir beten, singen und mit Jesus sprechen“.
Die etwa 25 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren sitzen still auf den Kirchenbänken und lauschen den Worten des Pfarrers.   „Wir waren vor kurzem schon mal hier“, sagt Birgit Degenhard vom St. Matthäus Kindergarten, „da haben wir die Kirche ausgemessen“. Überhaupt seien ihre Schützlinge sehr interessiert. Dass sich die Rasselbande auch noch so lieb verhält, stimmt Degenhardt glücklich.

Auf einem Zettel hat sie weitere Fragen der Kinder gesammelt und stellt sie in Vertretung Kaminski. „Warum haben Sie immer so tolle Sachen an?“, wollte eines der Mädchen wissen. Kaminski erklärt: „Wenn ihr im Sandkasten spielt, zieht ihr doch eure alten Sachen an, oder?“, fragt er rhetorisch. „Und wenn ihr Geburtstag habt, zieht ihr euch schick an, richtig?“ Das sehen die Kinder genau so. „Und wenn Christen sich zum Gottesdienst treffen, ziehen sie sich auch ein tolles Gewand an“, sagt Kaminski.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter