Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kiosk-Abriss nach Brandstiftung

Duderstadt Kiosk-Abriss nach Brandstiftung

Der Fachwerkkiosk auf dem LNS-Gelände ist durch den Brand am Abend des 4. März zum Totalschaden geworden und muss abgerissen werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) strebt einen Wiederaufbau so schnell wie möglich an.

Voriger Artikel
230 Pilger ehren „großen, stillen Heiligen“
Nächster Artikel
Überwältigendes Saison-Ende

Der Fachwerkkiosk im Stadtpark (LNS-Gelände) nach dem Brand vom 4. 3. 2016.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Zunächst muss aber das Versicherungsgutachten abgewartet werden, um die Schadenshöhe zu klären. Noch ist der Brandort beschlagnahmt. Die Einsatz eines Brandmittelspürhundes habe keinerlei Hinweise auf Brandbeschleuniger ergeben, teilt die Polizei mit, geht aber dennoch von Brandstiftung aus.

Alle anderen Ursachen wie beispielsweise ein technischer Defekt könnten ausgeschlossen werden. Ausgebrochen ist das Feuer im überdachten und halboffenen Außenbereich des Kioskgebäudes im Bereich einer ebenfalls verbrannten Bank an der Innenseite der Südwand. Die Stadt Duderstadt habe Strafantrag gestellt, sagt Nolte und setzt eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen. Hinweisgeber können sich unter Telefon 05527/98010 bei der Polizei in Duderstadt melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter