Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kirche geht auf Kinder zu

Gerblingerode Kirche geht auf Kinder zu

Mit einer eigenen Prozession haben rund 80 junge Gerblingeröder vorab den Palmsonntag gefeiert. „Wenn Kinder nicht zur Kirche kommen können, kommt Kirche eben mal zu den Kindern“, schmunzelten die Organisatoren des Kirchengemeinderates „St. Maria Geburt“.

Voriger Artikel
Situationskomik und Wortwitz
Nächster Artikel
66-Jähriger nach Krankenhausbesuch vermisst

In Gerblingerode haben Kindergarten- und Schulkinder vorab den Palmsonntag gefeiert.

Quelle: EF

Gerblingerode. „Den Verantwortlichen des Kirchengemeinderates fiel auf, dass viele Familien wegen der Osterferien am Palmsonntag bereits in den Urlaub gefahren sind“, berichtet Christiane Nörthemann, Protokollführerin im Förderverein der Kirchengemeinde. Deshalb hätten die Verantwortlichen Kontakt zur Maximilian-Kolbe-Grundschule, dem Kindergarten „St. Maria Geburt“ und Propst Bernd Galluschke aufgenommen.

Nach den Vorbereitungen wie Palmwedelbasteln mit Mitgliedern des Ausschuss für Familienmessen, die auch die Geschichte von Jesu Einzug nach Jerusalem und von der Tradition der Prozessionen im Eichsfeld erzählten, zogen Schüler, Lehrer und einige Mitglieder des Kirchengemeinderates singend und Flöte spielend zum Kindergarten. Dort wurden sie von den Kindergartenkindern, den Erzieherinnen und Propst Galluschke empfangen. Gemeinsam spielten die Kinder unter Anleitung des ­Propstes den Einzug nach Jerusalem nach. Beim lauten „Hosianna“-Rufen und heftigem „Palmwedelwedeln“ machten sie begeistert mit. Anschließend spendete der Propst allen Prozessionsteilnehmern den Segen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter