Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte werden neu bestimmt

Katholiken haben die Wahl Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte werden neu bestimmt

In den norddeutschen Bistümern Hamburg, Osnabrück, Hildesheim und im Offizialatsbezirk Oldenburg stehen an diesem Wochenende Gremienwahlen statt. Auch die Katholiken im Eichsfeld sind gefragt, ihre Stimme abzugeben bei den Wahlen zum Kirchenvorstand und zum Pfarrgemeinderat.

Voriger Artikel
Katrin Ringling bei der Casting-Show "The Voice of Germany"
Nächster Artikel
Rat der Stadt Duderstadt diskutiert über Fußgängerzone
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Eichsfeld. Letzterer ist ein Gremium, das sich unter anderem mit der Gestaltung von Gottesdiensten oder dem Kontakt zur politischen Gemeinde beschäftigt. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie etwa Kindergärten liegen in der Hand des Pfarrgemeinderates. Wählbar ist, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Während sich der Pfarrgemeinderat um die Gestaltung des Gemeindelebens kümmert, ist der Kirchenvorstand für finanzielle und administrative Angelegenheiten zuständig: Ob es die Sanierung eines Glockenturmes ist oder der Verkauf eines kircheneigenen Grundstücks: Der Kirchenvorstand muss zustimmen. Auch bei der Einstellung neuer Mitarbeiter ist sein Okay gefragt. Der Kirchenvorstand ist vom Kirchenrecht verbindlich vorgeschrieben. Diesem Gremium dürfen Männer und Frauen ab 18 Jahren angehören.

Beide Gremien erfüllen also wichtige Funktionen in der Kirchengemeinde. Daher ist es den Verantwortlichen ein Anliegen, eine möglichst hohe Wahlbeteiligung zu erreichen. Die Wahltermine hängen unter anderem in den jeweiligen Kirchen der Gemeinden aus.

Sie finden am kommenden Wochenende im Vorfeld beziehungsweise Anschluss an die Vorabendmessen am Sonnabend oder im Zusammenhang mit dem Sonntagsgottesdienst statt. Die Ergebnisse sollen am Montag feststehen.
Wahlberechtigt sind Mitglieder der Kirchengemeinde, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und deren Hauptwohnsitz innerhalb der Kirchengemeinde liegt.

Allgemeine Informationen zu den Wahlen sind im Internet unter aufkreuzen.de zu finden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter