Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Klang des Waldes ertönt wieder

Xylophon saniert Klang des Waldes ertönt wieder

Die Wetterprognosen für die nächsten Tage sind bestens, ein Osterspaziergang auf dem Pferdeberg für viele Eichsfelder ein Muss: Rechtzeitig zu den Feiertagen hat der Pferdebergausschuss zwei Projekte gemeinsam mit seinen Partnern realisiert: Das Wald-Xylophon steht nach den von der GAB vorgenommenen Sanierungsarbeiten wieder am Rundweg zum „Musizieren“ zur Verfügung.

Voriger Artikel
Vogelstimmen in der Elleraue auf der Spur
Nächster Artikel
Gartenmarkt: Flower-Power in der Innenstadt

Klang des Waldes entdecken: Marita Burchard testet das restaurierte Xylophon.

Quelle: EF

Pferdebergwart Karl-Heinz Burchard hat in dieser Woche die zehn Holztafeln als Klangkörper befestigt, damit Wanderer die unterschiedlichen Töne einzelner Baumarten hören und erleben können. Auch die Jägerschaft Duderstadt bringt sich im Duderstädter Naherholungsgebiet ein und hat eine Informationstafel zum Thema „Wald, Wild und die Jagd“ anfertigen lassen.

Nächstes Ziel für den Pferdebergausschuss, dem die Bürgermeister von Duderstadt, Gerblingerode, Immingerode, Tiftlingerode und Teistungen angehören, ist die Neugestaltung des Umfeldes der historischen Warte auf der Spitze des Berges. Das städtische Amt für Denkmalpflege soll jetzt Vorschläge erarbeiten, wie der historische Punkt deutlicher herausgestellt werden kann.
Darüber hinaus will der Ausschuss sechs so genannte Info-Points aufstellen, damit sich Besucher noch besser orientieren können. Christian Zöpfgen vom Tourismusamt der Stadt wird das neue Konzept begleiten.


Die Mitglieder des Pferdebergausschusses treffen sich außerdem am Sonntag, 29. Mai, zu ihrer traditionellen Begehung, um weitere Maßnahmen und Verschönerungsarbeiten im Bereich des Pferdeberges festzulegen. „Gemeinsam verfolgen die anliegenden Orte das Ziel, ihr Naherholungsgebiet so attraktiv wie möglich zu gestalten und dabei den Belangen des Naturschutzes eine hohe Priorität einzuräumen“, betont Pferdebergwart Burchard.

asg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter