Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Erstes von 12 Konzerten

Duderstädter Liebfrauenkirche Erstes von 12 Konzerten

Im Jahr 2017 soll jeden letzten Freitag Monat ein hochkarätiges Konzert in der Liebfrauenkirche präsentiert werden. Den Auftakt gibt es am 27. Januar mit dem Tenor Jacek Dutka, Marta Gadzina an der Violine und Monika Swiechowicz an Akkordeon und Orgel.

Neutorstraße 9, Duderstadt 51.51472 10.26059
Google Map of 51.51472,10.26059
Neutorstraße 9, Duderstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Neue Busscouts für Duderstadt

Duderstadt. Jacek Dutka stammt aus Polen und besuchte von 1964 bis 1969 die Musik-Oberschule in Krakau. Es folgte eine Ausbildung in Musikpädagogik, Dirigieren von Orchester und Chor und an den Instrumenten Klavier, Fagott und Kontrabass. Von 1967 bis 1973 studierte er an der Musik-Akademie Krakau und schloss seine Ausbildung in den Fächern Sologesang und Klavier mit dem Diplom Magister der Kunst ab. Dutka war von 1979 bis 1989 Mitglied des Landestheaters Detmold und von 1989 bis 2012 Mitglied der Niedersächsischen Staatsoper Hannover. Von 1990 bis 2011 wirkte er als Gesangspädagoge am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Universität Hildesheim. Konzertreisen führten ihn in 27 verschiedenen Länder weltweit.

Termin

Das Konzert in der Liebfrauenkirche beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Marta Gadzina wurde 1999 in Hannover geboren und spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr Geige. Mit sieben Jahren gewann sie ihren ersten Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit maximaler Punktzahl. Es folgten Preise in zahlreichen weiteren Wettbewerben wie „Talents of Europe“, Concorso Internationale Giovani Musicisti Premio „Antonio Salieri“, der Alfred Csammer-Wettbewerb und als Gewinnerin des Grand Prix „Vivaldi 331“. Gadzina arbeitet mit den Künstlern von Tanzkunst sowie mit der Hans-Lilie-Stiftung zusammen. Außerdem spielt sie in Orchestern und Ensembles wie dem Niedersächsischen Jugend Sinfonieorchester (NJO). Mit ihren Eltern zusammen bildet sie das Ensemble Harmonia Classica.

Monika Swiechowicz hat ihren musikalischen Werdegang an der Staatlichen Musikschule in Rabka, Polen, angefangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter