Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Klaus Ohse gestorben

Langjähriger Ratsherr Klaus Ohse gestorben

Nach schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren gestorben ist am Sonnabend der Fuhrbacher CDU-Politiker und Unternehmer Klaus Ohse. Seit 2001 ist Ohse im Rat der Stadt Duderstadt vertreten gewesen, von 1991 bis 2012 im Ortsrat Fuhrbach.

Voriger Artikel
Mit Chronogrammen ins neue Jahr
Nächster Artikel
Musikalische Reise in die Schattenwelten

Klaus Ohse

Fuhrbach. Nach schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren gestorben ist am Sonnabend der Fuhrbacher CDU-Politiker und Unternehmer Klaus Ohse. Seit 2001 ist Ohse im Rat der Stadt Duderstadt vertreten gewesen, von 1991 bis 2012 im Ortsrat Fuhrbach. Zwölfeinhalb Jahre lang - von 1999 bis 2011 - ist Ohse Ortsbürgermeister seines Heimatortes Fuhrbach gewesen. „Er war sehr engagiert und hat viel für den Ort geleistet“, sagt seine Nachfolgerin Beate Sommerfeld: „Die Betroffenheit im Ort ist groß.“ Der Tischlermeister, der einen Fachhandel für Bauelemente betrieben hat, war Initiator und treibende Kraft des Fuhrbacher Dorfladens, in der Kirchenarbeit und den örtlichen Vereinen aktiv. Als Stadtratsmitglied war er in mehreren Ausschüssen und Gremien von den Eichsfelder Wirtschaftsbetrieben bis zur LNS-Gesellschaft vertreten. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter