Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Korrosion zerstört 70-jähriges Rohr in Duderstadt

Neuer Wasserablass am Westertorteich Korrosion zerstört 70-jähriges Rohr in Duderstadt

Derzeit reparieren Spezialfirmen den Wasserablass des Westertorteiches. Beim Ausbau der Pumpe, die die Fontäne bedient, haben Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt Duderstadt festgestellt, dass der alte mittlerweile sanierungsbedürftig war.

Voriger Artikel
Schützen aus dem Eichsfeld bestehen Sachkundeprüfung
Nächster Artikel
Gerd Goebel drängt auf Kontrollen in Tiftlingerode

Peter Maziossek (r.) und Mike Hammerschmidt bohren mit der Kernbohrmaschine ein Loch in die Teichmauer, um ein neues Rohr für den Teichablauf zu verlegen.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Unsere Mitarbeiter bauen wegen der Frostgefahr jedes Jahr im Herbst die Pumpe aus“, erklärt Bauhofleiter Frank Widera. „Beim Ausbau haben diese festgestellt, dass der Ablass nicht mehr in Ordnung ist.“ Dabei werde auch jedesmal etwas Wasser abgelassen, um die Arbeiten leichter ausführen zu können.

Bei der genaueren Überprüfung habe sich herausgestellt, dass Korrosion ein 70 Jahre altes Stahlrohr so beschädigt hatte, dass es nicht mehr dicht war. „Deshalb müssen wir die Ablass­einrichtung erneuern, damit das Wasser nicht unkontrolliert irgendwo hinfließt“, so Widera. Am Donnerstag setzte eine der Firmen ein neues Rohr in die südliche Stützmauer ein. „Das wird, wenn das Wetter mitspielt, am Freitag von einer Spezialfirma wasserdicht verpresst“, erläutert der Bauhofleiter. Am anderen Ende des Rohres werde ein Schieber eingebaut. Dieser lasse sich wie ein Hydrant mit einem Vierkantschlüssel öffnen beziehungsweise schließen.

„Ich hoffe, dass die Arbeiten bis zum Wochenende abgeschlossen sind“, so Widera, „und wir dann schnellstmöglich wieder Wasser in den Teich hineinbekommen.“ Dieses wurde für die Arbeiten ziemlich weit abgelassen. „Und im Frühjahr wird dann auch wieder der Springbrunnen aktiviert“, so der Bauhofleiter. Dann werden wieder zwei seiner Mitarbeiter ein Schlauchboot zu Wasser lassen und in der Teichmitte die Pumpe einsetzen, so dass die Fontäne wieder sprudeln kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter