Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kosten für Betreuung steigen

Elternbeiträge Kosten für Betreuung steigen

Der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport sprach sich mehrheitlich für die Erhöhung der Kosten für Kinderbetreuung aus. Die Neuberechnnung des Elternbeitrages soll ab August 2016 greifen.

Voriger Artikel
Festival in fünf Fachwerkstädten geplant
Nächster Artikel
Schüler in Duderstadt erwerben Sprachkompetenz
Quelle: dps (Symbolbild)

Duderstadt. Mit zwei Gegenstimmen aus der SPD wurden höhere Beiträge beschlossen. So solle ab August ein Halbtagsplatz im Kindergarten um 8 Euro auf 132 Euro monatlich erhöht werden, ein Dreiviertelplatz um 10 Euro auf 166 Euro, und ein Ganztagsplatz um 13 Euro auf 212 Euro. Das entspricht einer Zulage von sechs bis sieben Prozent. Die Elternbeiträge für Krippenplätze haben sich um jeweils vier Prozent erhöht. Ein Halbtagsplatz wird um 7 Euro auf 186 Euro erhöht, ein Dreiviertelplatz um 8 Euro auf 233 Euro.

Die Elternbeiträge entsprechen einem Drittel der Gesamtkosten für die Kinderbetreuung. Auch die Träger der kirchlichen Betreuungseinrichtungen seien gebeten worden, eine Neukalkulation der Elternbeiträge vorzunehmen, heißt es in der Kosten-Vorlage.

Gründe für die Neuberechnung seien neue Anforderungen im Betreuungsangebot, die Zunahme von Kindern in der Tagespflege ab dem ersten Lebensjahr, entsprechende bauliche Maßnahmen und erhöhte Personalkosten durch dienstzeitliche und tarifliche Veränderungen, erläuterte Fachbereichsleiterin Bettina Steinmetz. Des Weiteren komme es durch die Pauschalisierung der Jahreswochenstunden für Fach- und Betreuungskräfte zu einer geringeren Landesförderung in Duderstadt, betonte Steinmetz.

Die Kosten der Stadt Duderstadt für die Busbeförderung zu den Kindertagesstätten solle entsprechend der Vorgaben zum Zukunftsvertrag auf 75000 Euro halbiert werden. Dieses Ziel sei jedoch noch nicht zu erreichen, da sich der Bedarf drastisch erhöht habe, so Steinmetz. Die Kosten für den reellen Bedarf lägen zurzeit bei 96 000 Euro.ny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter