Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kratzbäume statt Ostereier

Tierpension in Nesselröden Kratzbäume statt Ostereier

Eigentlich hat Familie Schneider aus Dransfeld nur eine Zweitkatze in der Tierpension Hanke in Nesselröden gesucht. Ostersonntag, 27. März, übergab Julia Schneider gemeinsam mit ihrer Familie und ihrem Freund der Tierpension drei Anhängerladungen Ostergeschenke: Futter, Kratzbäume und Decken.

Voriger Artikel
Die Zeit vergessen
Nächster Artikel
Frühjahrsputz in Fuhrbach

Alexandra Calabrese, Julia Schneider, Andreas Hanke mit einer Fundkatze (v.l.).

Quelle: Müller

Nesselröden. Auf Facebook postete Julia Schneider vor einigen Wochen einen Aufruf: Wer im Keller noch gebrauchsfähige Utensilien für Katzen, Hunde und andere Haustiere habe, solle sich melden. Innerhalb von vier Wochen kamen so eine volle Busladung und zwei Anhänger zusammen, die die gebürtige Dransfelderin mit Unterstützung ihrer Familie zusammentrug. Aus Südniedersachsen, aber auch aus dem nordrhein-westfälischen Mettmann, wo Schneider inzwischen Sozialpädagogik studiert und ihr Freund Julian Calabrese und dessen Familie beim Sammeln halfen.

Neun Katzen warten

„Andere bekommen Ostereier, Andreas bekommt Kratzbäume“, lachte Ulrike Schneider. Andreas Hanke betreibt seit zehn Jahren eine Tierpension auf dem Aussiedlerhof vor den Toren Nesselrödens. Fundkatzen - und wenige Fundhunde - bringen einige Gemeinden zu Hanke, der sie betreut und an Interessierte, wie Julia Schneider, weitervermittelt. Derzeit warten neun Katzen auf ihre Vermittlung. In der Tierpension können Tierbesitzer ihre Lieblinge in Pflege geben, etwa in der Urlaubszeit oder bei kurzen Krankheiten.

„Die Sommerzeit ist immer schwierig“, so Hanke, denn da sei er schon Monate im Voraus ausgebucht. Dennoch empfiehlt der Nesselrödener, Hunde bereits einmal, nach telefonischer Anmeldung vorzustellen, unabhängig davon, ob in Kürze eine Pflege geplant sei.

Denn nach einem gegenseitigen Beschnuppern sei es leichter, auch kurzfristige Termine zu bekommen. Mehr als 1300 Quadratmeter Auslauf, ein Teich zum Abkühlen, große überdachte Käfige und eine familiäre Betreuung der Vierbeiner sind auch für Tiere eine Auszeit. Interessierte können sich unter Telefon 0 17 1 / 11 14 20 0 informieren und einen Termin ausmachen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter