Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Party mit den Jungen Zillertalern

Kultursommer in Duderstadt Party mit den Jungen Zillertalern

Geklatscht, geschunkelt und mitgesungen haben rund 500 gutgelaunte Gäste am Sonntag im Duderstädter Stadtpark. Als vollen Erfolg bezeichnete Gerald Werner, Prokurist der LNS-GmbH als Veranstalter, die Sommerwiesn mit den Jungen Zillertalern und der Lauseberger Big Band.

Voriger Artikel
Mit Chevrolet überschlagen
Nächster Artikel
Junge Naturfilmer sind gefragt

Bringen das Publikum im Duderstädter Stadtpark in Stimmung: die Jungen Zillertaler.

Quelle: Helge Schneemann

Duderstadt. „Ich wette, dieses Lied kennt jeder von Ihnen“ prophezeite der Zillertaler Markus Unterladstätter. Recht hatte er. Beim berühmten „Fliegerlied“ stimmte das Publikum lauthals mit ein: „Heut ist so ein schöner Tag!“. Dass die Jungen Zillertaler gerade eine 1000-Kilometer-Tour hinter sich hatten, war ihnen nicht anzumerken. Als die drei Energiebündel, neben Unterladstätter noch Daniel Prantl und Michael Ringler, auf die Bühne sprangen, dauerte es keine drei Sekunden, bis die Partylaune überschwappte ins Publikum.

Mit den Jungen Zillertalern auf der Eichfelder Sommerwiesn zeigte der Duderstädter Kultursommer am Sonntag, 3. Juli, alpines Flair im Stadtpark. Neben zünftiger Party-Musik gab es Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Zur Bildergalerie

„Morgen sind wir in Dresden, danach in Niederösterreich“, verriet Unterladstätter den weiteren Tourverlauf und fügte verschmitzt hinzu: „Dann haben wir bald die Hälfte geschafft von unseren 1 200 000 Kilometern im Jahr.“ Ein harter Job. „Wir haben uns riesig gefreut, dass das geklappt hat und wir die Zillertaler für unseren Kultursommer bekommen konnten“, sagte Werner. Das Wetter sei bisher so sprunghaft gewesen wie nie zuvor im Kultursommer: „Das eine Veranstaltung läuft, ist im Stadtpark hundertprozentig vom Wetter abhängig.“

Einen kurzen Schauer bekamen die Zuschauer ab, als noch die Lauseberger Big Band als Stammgast im Kultursommer den Auftakt zur Sommerwiesn gab. Doch die schmissigen Rhythmen von Jazz, Pop, Rock und Schlagern im Big-Band-Sound hielten die Musikfans bei der Stange. Werner dankte auch der Firma Edeka Gotthardt, die mit ihrer Unterstützung dazu beigetragen habe, dass die Veranstaltung in diesem Rahmen stattfinden konnte. Weiter geht es im Duderstädter Kultursommer am Sonntag, 17. Juli, um 15 Uhr mit dem Harzclub-Zweigverein Rhumspringe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter