Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Kulturtage in Tiftlingerode mit Konzerten und Ausstellung

Hommage an Brel Kulturtage in Tiftlingerode mit Konzerten und Ausstellung

Die Ortsräte aus Tiftlingerode und Immingerode haben für das Wochenende, 27. und 28. September, die Kulturtage initiiert. Unter der Schirrmherrschaft von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und Kreisrat Marcel Riethig stehen von Freitag, 26. September, bis Sonntag, 28. September, Konzerte und Ausstellungen im Mittelpunkt des Geschehens in den Orten.

Voriger Artikel
Eichsfelder wandelt Ex-Schülerfirma in echtes Unternehmen um
Nächster Artikel
1500. Baby in Duderstadt seit Einführung der Willkommensmappe geboren

Zinser als Brel.

Quelle: EF

Tiftlingerode. Eröffnet werden die Kulturtage am Freitag, 26. September, um 19 Uhr in der Immingeröder Kirche St. Johannis Baptist mit Liedern des Gesangvereins und einem Konzert des Organisten Christian Stollberg. Während einer Führung mit Ortsheimatpfleger Bernd Klingebiel sollen die Kostbarkeiten der Pfarrkirche vorgestellt werden. 

Im Anschluss soll es die Gelegenheit zu Gesprächen geben: Der Ortsrat Immingerode und Freiwillige Feuerwehr richten das Immingeröder Dorfgemeinschaftshaus und den Außenbereich dafür her.

Eröffnung einer Ausstellung

Das Programm am Sonnabend, 27. September, beginnt um 14 Uhr mit der Eröffnung einer Ausstellung von Künstlern aus Immingerode und Tiftlingerode sowie den Kindern der Pferdeberggemeinden im Tiftlingeröder Pfarrzentrum. Bei Musik der Musikschule des Landkreises Göttingen sollen die Künstler vorgestellt werden, außerdem organisieren die Ortsräte eine Kaffeetafel.

Um 18.30 Uhr beginnt dann ein  Konzertabend  mit der St.-Nikolaus-Schule, dem Gesangverein und dem Jungen Theater Göttingen in der Gymnastikhalle. Karsten Zinser (Gesang) und Tobias Schwencke (Klavier) vom Jungen Theater präsentieren dabei einen „Jaques-Brel-Abend“ mit Liedern des Chansonniers. Der Elternbeirat sorgt für eine Bewirtung.

Am Sonntag, 28. September, sollen Besucher erneut die Möglichkeit haben, die Ausstellung im Pfarrzentrum zu besuchen. Geöffnet ist von 11 bis 18 Uhr. Für 15 Uhr organisieren die Ortsräte eine Kaffeetafel. ne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
175 000 Euro
Fremdenpass eines holländischen Arbeiters in Ausstellung.

Die Kosten für die Einrichtung einer Dauerausstellung über Zwangsarbeiter in Südniedersachsen werden deutlich höher als gedacht. Die Kreisverwaltung rechnet jetzt mit 175 000 statt 100 000 Euro. Am Montag, 22. September, befasst sich der Wirtschafts- und Bauausschuss des Kreistages mit dem Kostenanstieg. Die öffentliche Sitzung beginnt um 15 Uhr in Saal 018 im Göttinger Kreishaus, Reinhäuser Landstraße 4.

mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter