Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kunze und Krone planen

Gemeinschaftspraxis Kunze und Krone planen

Seit 2001 gibt es in Westerode die Gemeinschaftpraxis Kunze und Krone für Physiotherapie und Training. Zum Gesundheitszentrum soll sich die Einrichtung entwickeln.

Voriger Artikel
Ausbildung abgeschlossen
Nächster Artikel
Auf in den Europa-Park

Mit Zeichnung: H. Kunze (l.), S. Remin, C. Krone.

Quelle: Thiele

Westerode. Auf 430 Quadratmeter Therapiefläche sind unter Leitung von Physiotherapeut Hubert Kunze und Diplom-Physiotherapeut Christian Krone zurzeit 16 Mitarbeiter tätig. Seit Anfang dieses Jahres wird auch Maniac-Core (Cardio- und Athletiktraining) angeboten. Am 1. September erfolgte die Zulassung für Ergotherapie unter der fachlichen Leitung der neuen Mitarbeiterin Sandra Remin.

Mit einem Neubau soll die Therapie- und Trainingfläche auf 1500 Quadratmetern erweitert werden. Die Einrichtung soll um ein Bewegungsbad, eine gesundheitsorientierte Trainingsfläche, eine Sauna, einen  Bistrobereich sowie Kurs- und Seminarräume erweitert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter