Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kutschenkorso zieht durch Duderstadt

Marktstraße Kutschenkorso zieht durch Duderstadt

Als einen großen Überraschungserfolg verbuchten der Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt und der Kutschergasthof Am Sonnenstein den Kutschenkorso Ostern 2014. Nun soll dieses Highlight als Attraktion in der Innenstadt wiederholt werden. 25 Kutschen werden zur Osterausfahrt erwartet.

Voriger Artikel
Schüler entwickeln Online-Umfrage
Nächster Artikel
Finanzsituation in Duderstadt entspannter

Vielfältige Kutschen und Pferde in Duderstadt zu bestaunen.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. „Jede Kutsche mit der dazugehörigen Pferderasse werden einzeln vorgestellt“, verrät Anka-Maria Walther vom Treffpunkt Stadtmarketing als Veranstalter. „Die Kutscher und mitfahrenden Gäste freuen sich auf zahlreiche Zuschauer und stehen für Fragen oder für Fotos zur Verfügung“, sagt Elke Redemann vom Kutschergasthof Am Sonnenstein. Das Fuhrunternehmen organisiert die große Osterausfahrt zusammen mit zahlreichen befreundeten Kutschern aus dem Ober- und Untereichsfeld, aus Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Einmal durch die Stadt

Pünktlich um 9 Uhr starten die zum Teil historischen Gespanne am Sonnenstein, darunter sogar einige Vierspänner. Gegen 12 Uhr werden sie an der Oberkirche vorbei zum historischen Rathaus fahren, dann durch die Scharrenstraße bis zum Wochenmarkt. An der Unterkirche werden sie vor einer kleinen Bühne am Begegnungsbrunnen vorgestellt werden und dann eine Pause in der Marktstraße einlegen. „Hier werden die Kutscher vom Stadtmarketing verpflegt, die Pferde versorgt, und auch für die Besucher gibt es Erbsensuppe vom Deutschen Roten Kreuz sowie Bratwurst, Gulasch mit Nudeln und Getränke“, sagt Walther.

Unterschiedliche Pferderassen

Zu sehen sind historische Postkutschen, Wagonetten, Jagdwagen, Schiffslandauer. „Auch die Pferderassen sind vielfältig vertreten“, berichtet Redemann. Haflinger mit bayrischen Kummeten, edle Friesen, Kaltblutrassen wie Percherons. Amerikanische Belgier, Rheinisch-Deutsches Kaltblut, aber auch schweres Warmblut oder feine Welsh-Ponys werden die herausgeputzten Wagen ziehen.

Gegen 15 Uhr startet der Tross weiter Richtung Gut Herbigshagen. Enden wird die Osterausfahrt dann wieder auf dem Sonnenstein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter