Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
L 569: Marode Pendlerstrecke zwischen Duderstadt und Göttingen mit Tempolimit

Tiftlingerodes Bürgermeister will Sanierung noch im Frühjahr L 569: Marode Pendlerstrecke zwischen Duderstadt und Göttingen mit Tempolimit

Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) hält es für einen „Skandal“, dass für eine nötige grundlegende Erneuerung der maroden Pendlerstrecke zwischen Duderstadt und Göttingen auch in diesem Jahr kein Geld bereitgestellt werden soll. In einem Schreiben an Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) fordert der Ortsbürgermeister jetzt eine Fahrbahnerneuerung noch in diesem Frühjahr.

Voriger Artikel
Frank Dittrich ist neues Gemeindeoberhaupt in Krebeck
Nächster Artikel
Soolbachbrücke in Brochthausen wird für 530.000 Euro erneuert
Quelle: Vetter (Symbolbild)

Tiftlingerode/Hannover. Der Minister solle dazu „alle Mittel und Hebel“ in Bewegung setzen. Die Landesstraße 569 zwischen Duderstadt und Göttingen sei auf weiten Strecken eine Huckelpiste, heißt es in dem Schreiben. Leidtragende seien die zahlreichen Pendler aus Duderstadt und auch aus Göttingen, die täglich die Straße nutzten, um zu ihren Arbeitsplätzen zu kommen. Goebel verweist darauf, dass die Geschwindigkeit bereits auf 60 Stundenkilometer begrenzt worden sei und möglicherweise weiter reduziert werde. Dadurch verlängere sich die Fahrtzeit erheblich.

„Dieser Zustand ist nicht weiter hinzunehmen“, erklärt Goebel. Leidtragende seien auch die Menschen, die häufig zur medizinischen Behandlung das Göttinger Klinikum und andere Krankenhäuser aufsuchen müssten. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass für die Sanierung dieser von täglich zwischen 10 000 bis 15 000 Verkehrsteilnehmern genutzten Straße auch 2015 kein Geld zur Verfügung stehe. Zahlreiche Betroffene hätten sich an ihn gewandt und gebeten, beim Minister vorstellig zu werden, so Goebel. Das Eichsfeld sei bereits in vielen Bereichen abgehängt. Wie berichtet, hatte der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf Nachfrage erklärt, dass eine grundlegende Erneuerung dieses Jahr nicht vorgesehen sei. ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter