Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Schnellbus nach Göttingen?

Land will Schnellverbindungen fördern Mit dem Schnellbus nach Göttingen?

Ein Bussystem, das Einwohner mittelgroßer Städte ohne Bahnanbindung zur nächsten Stadt mit Bahnhof bringt, will das Land Niedersachsen fördern. Auch eine Verbindung von Duderstadt nach Göttingen ist im Gespräch - und könnte 2018 realisiert werden.

Voriger Artikel
Kamikaze beim Karneval
Nächster Artikel
Spannung und Gesprächsstoff

Die Schnellbverbindungen sollten nicht im Wettbewerb zur Bahn stehen, sondern diese ergänzen.

Quelle: Archiv

Duderstadt. „Wir sind guter Dinge, dass die Richtlinie beschlossen wird“, sagt Stefan Wittke, Pressesprecher vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Diese lege den Grundstein für eine Förderung der kommunalen Spitzenverbände bei der Einsetzung einer Schnellbuslinie. Dafür müssen die Landkreise einen Antrag beim Land stellen. „Die Verbindung Duderstadt - Göttingen können wir uns einschlägig vorstellen“, sagt Wittke. Vorraussetzung sei, dass der Landkreis Göttingen einen Antrag stellt.

Auch der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) sei nach Angabe von Carl-Michael Wieder, Referent für Planung beim ZVSN, in die Vorbereitungen zum Landesbusliniennetz eingebunden gewesen. Der Verbindung Duderstadt - Göttingen sei „in einer verkehrlichen Bewertung durch das Land eine hohe Priorität beigemessen“ worden.

Die Busse sollen „flott unterwegs“ sein - nicht viel länger als die Autofahrer brauchen, so Wittke. Die Schnellbverbindungen sollten nicht im Wettbewerb zur Bahn stehen, sondern diese ergänzen.

Verankert sei die Förderungsidee bereits in der rot-grünen Koalitionsvereinbarung des Landes, in der steht: „Wo eine Ausweitung des schienengebundenen Nahverkehrs in die Fläche wirtschaftlich nicht vertretbar ist, wird ergänzend die Einführung eines Landes-Busliniennetzes geprüft.“

„Mehrere 100 000 Euro im Jahr“ könne der Zuschuss betragen, so Wittke, auch wenn noch keine Beträge feststehen. „Es ist unrealistisch, dass so eine Buslinie 2017 umgesetzt wird“, sagt Wittke. Zuerst müsse die Richtlinie beschlossen werden, der Landkreis einen Antrag stellen und die Strecke ausschreiben. 2018 sei ein Schnellbus von Duderstadt nach Göttingen aber „sehr wohl denkbar“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter