Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landeswettbewerb in Duderstadt

Delegierte des Braunschweigischen Feuerwehrverbandes tagen Landeswettbewerb in Duderstadt

52 Jugendfeuerwehren aus Niedersachsen messen am Sonntag, 12. Juli, ihr Können beim Landeswettbewerb in Duderstadt, einen Tag zuvor kommen Delegierte der Landesjugendwehren zu einer Tagung in die Eichsfeldhalle.

Voriger Artikel
Eichsfelder Schüler im Kika
Nächster Artikel
Anbauten in der Marktstraße 39 in Duderstadt fertiggestellt

Im Zeichen der Feuerwehr: Delegierte tagen im Rathaus.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Bezirksjugendfeuerwehrwart André Lang thematisierte das Ereignis während der Delegiertenversammlung des Braunschweigischen Feuerwehrverbandes, zu der am Sonnabend etwa 50 Teilnehmer ins Rathaus gekommen waren.

Die Wettbewerbe werden im Außenbereich des Eichsfeld-Gymnasiums ausgerichtet. Beim Jugendgästehaus wird ein Zeltlager für etwa 800 Personen aufgebaut. Im Laufe des Wochenendes werden etwa 3000 Menschen erwartet, die mit der Jugendfeuerwehr zu tun haben.

Der Vorsitzende des Braunschweigischen Feuerwehrverbandes, Jürgen Ehlers, erinnerte an Nachwuchsprobleme. Die Zahl der Aktiven in den Ortsfeuerwehren des Verbandsbezirkes sei von 2005 bis Ende vergangenen Jahres um rund elf Prozent auf 20050 gesunken.

Landtags-Vizepräsident Klaus-Peter-Bachmann (SPD), teilte mit, dass bis zu den Sommerferien per „Blaulichterlass“ geregelt sei, dass Vertreter von Amtsinhabern wie Gemeinde-, Stadt- und Kreisbrandmeister oder Abschnittsleiter auf Privatfahrzeugen im Vertretungsfall mit Sondersignalanlagen führen dürfen.

In Grußworten würdigten unter anderem Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und Landrat Bernhard Reuter (SPD) die Arbeit der Wehren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter